Schnelles Netz in und um Bartholomä

  • Weitere
    schließen

Bartholomä freut sich über einen Zuschuss des Landes über 739 000 Euro für schnelles Internet.

Bartholomä. Flächendeckende Breitbandnetze sind die Grundlage für die gesamte Digitalisierung, sagte Innenminister Thomas Strobel bei der Übergabe der der Bewilligungsbescheide für Breitbandprojekte.

An der Veranstaltung, die als Videokonferenz startete, nahmen zahlreiche kommunale Vertreterinnen und Vertreter aus Baden-Württemberg teil, darunter auch Bürgermeister Thomas Kuhn, der für Bartholomä eine Bewilligung in Höhe von 739 000 Euro in Empfang nehmen konnte. "Ich freue mich sehr, dass kleine Gemeinden wie Bartholomä in den Genuss der Landesunterstützung kommen", so der Bürgermeister.

Mit dieser Bewilligung sei das rund zwei Millionen Euro teure Breitbandprojekt in Bartholomä finanziell abgesichert. "Mit der bereits erteilten Bundesförderung von 50 Prozent (924 000 Euro) und der jetzt zugesagten Landesförderung verbleiben der Gemeinde rund zehn Prozent der Baukosten, die im aktuellen Haushalt dargestellt sind." Damit könne die Gemeinde die weiteren Schritte gehen, um noch in diesem Jahr mit dem Bau zu beginnen und die Außengehöfte rund um Bartholomä mit schnellem Netz versorgen, sagt der Schultes.

Zurück zur Übersicht: Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL