Guten Morgen

Schuldgefühle beim Einkaufen

  • Weitere
    schließen
+
-

Tobias Dambacher hat Getränke gekauft. Das blieb nicht unkommentiert.

Da war es wieder! Dieses Schuldgefühl beim Einkaufen. Aus den düsteren Corona-Tagen, als wir uns um Toilettenpapier, Desinfektionsmittel und Hefe geprügelt haben und nicht mehr als sechs Liter Milch kaufen durften. Dabei war bei meinem heutigen Einkauf zunächst alles gut. Klopapier stapelte sich bis an die Decke, Mehl ohne Ende und mehr Personal als Kunden. Doch dann. Draußen auf dem Parkplatz. Ich öffnete den Kofferraum. Eine ältere Frau bleibt stehen, mustert meine (alkoholfreien!) Getränkekisten kritisch: "Da haben Sie bis Montag jetzt auch keinen Durst mehr", sagt sie im breitesten Schwäbisch und läuft weiter. Da rutschte mir vor Überraschung glatt die Maske von der Nase.

Diese Artikel könnte Sie auch interessieren:

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL