Schwerer Unfall: Gaffer filmt statt Erste Hilfe zu leisten - Anzeige

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: onw-images

Mehrere Personen standen auf der Brücke und schauten zu. Der Mann musste die Aufnahmen löschen. 

Aalen.  Nach einem schweren Unfall mit zwei schwerverletzten Personen auf der B29 am Samstagnachmittag hat die Polizei Anzeige gegen einen Gaffer erstattet. Wie die Polizei mitteilt, standen mehrere Personen auf einer 100 Meter entfernten Brücke und schauten dem Geschehen zu, statt Erste Hilfe zu leisten. Ein 45-jähriger Mann fertigte mit seinem Handy Aufnahmen des Ereignisses und wurde durch Polizeibeamte einer Kontrolle unterzogen. Es befanden sich mehrere Filme auf dem Handy, welche die Rettungsmaßnahmen zeigten. Der Mann musste die Aufnahme im Beisein der Beamten löschen. Weiterhin wird er diesbezüglich zu Anzeige gebracht.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL