Geistliches Wort in der Corona-Krise

Sehen wir das Leben als Dreibein

  • Weitere
    schließen
+
Irmgard Wiest

Abgesagt: Ein Wort, das uns zur Zeit häufig begegnet und mit Frustration, Trauer, manchmal sogar mit Wut erfüllt. Aber ist "Abgesagt" nicht auch ein ganz normaler Teil unseres Lebens? Zugesagt: Hilfe, Unterstützung, Licht am Ende des Tunnels wird uns von verschiedenen Seiten zugesagt.

Abgesagt: Ein Wort, das uns zur Zeit häufig begegnet und mit Frustration, Trauer, manchmal sogar mit Wut erfüllt. Aber ist "Abgesagt" nicht auch ein ganz normaler Teil unseres Lebens?

Zugesagt: Hilfe, Unterstützung, Licht am Ende des Tunnels wird uns von verschiedenen Seiten zugesagt. Sogar Gott hat uns versprochen: Ich bin für dich da! Und gerade diese Zusage kann Grundlage unseres Handelns sein. Wir sind aufgefordert zu zeigen, was angesagt ist: Sich nicht lähmen lassen von Angst und Einschränkungen, sondern das Leben in die Hand nehmen. Tun, was möglich ist. Denn auch Wendepunkte im Leben können motivieren, initiativ zu werden. Sehen wir das Leben als "Dreibein" aus Abgesagt – Zugesagt –Angesagt. Die Balance ist das Entscheidende!

Irmgard Wiest Seelsorgerin, Dekanat Ostalb

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL