Geistliches Wort in der Corona-Krise

Selbstbestimmung über alles?

  • Weitere
    schließen
+
-

"Wem gehört unser Leben?" Auf diese Frage zugespitzt wird das Thema Sterbehilfe am Ende des Films "GOTT" von Ferdinand von Schirach, der am Montag im öffentlich-rechtlichen Fernsehen lief.

"Wem gehört unser Leben?" Auf diese Frage zugespitzt wird das Thema Sterbehilfe am Ende des Films "GOTT" von Ferdinand von Schirach, der am Montag im öffentlich-rechtlichen Fernsehen lief. Über 70 Prozent der Zuschauer haben am Ende dafür gestimmt, dass der "lebensmüde" aber gesunde Herr Gärtner das Medikament zum Sterben bekommen soll. Ich glaube, dieses Ergebnis ist aus dem Film-Setting zu erklären. Mein Leben gehört nur mir? Gehören liebe Eltern, Geschwister und Freunde nicht auch zu meinem Leben? Christen betrachten ihr Leben als Geschenk Gottes. Kann ich ein Geschenk einfach zurückgeben? Das Thema Sterben ist komplex. Auf die Frage, wem gehört mein Leben, wird es keine eindeutige Antwort geben. Das Selbstbestimmungsrecht ist ein hoher Wert in unserer Gesellschaft. Und doch sind wir soziale Wesen, die ein Gegenüber, Anerkennung, Berührung und Ansprache benötigen wie Wasser und Luft. Wilfried Nann Leiter kath. Erwachsenenbildung

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL