Guten Morgen

Sorry fürs Auflegen, Jim

  • Weitere
    schließen

Wolfgang Fischer über einen Weltkonzern und hartnäckige Anrufer

Als Jim am Samstag anrief, war ich schon beruhigt. Klar, so ein Weltkonzern muss sich nicht nur um einen Kunden in Gmünd kümmern. Doch die Jungs, die sich immer vom "Microsoft technical department" melden, hatten diesmal eine längere Pause eingelegt. Früher waren David, Michael, Gavin und wie sie alle heißen, alle ein bis zwei Wochen an meinem Apparat, immer bemüht, mir Computer-Dummie klarzumachen, wie ich Ihnen den Zugang zum meinem PC ermögliche. Hat irgendwie nie geklappt. Ist auch gut so. Das ist nämlich kein Kundendienst, sondern eine Betrugsmasche. Das hab ich Thomas vor ein paar Wochen auch direkt gesagt. Der hat dann das Gespräch beendet und seitdem war Pause. Bis jetzt. Sorry, Jim, dass ich am Samstag aufgelegt habe. Dabei bewundere ich insgeheim eure Hartnäckigkeit. Trotzdem: Sie sollten auch auflegen, wenn "Microsoft" bei Ihnen anruft.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL