SPD-Stadtverband ehrt treue Mitglieder

+
Der SPD-Stadtverband ehrte treue Mitglieder. An der Versammlung legten Christian Sperle und MdB Leni Breymaier dar, dass die SPD in maßgeblichen Politikfeldern die Führungsrolle beansprucht.

Vorsitzender Sperle und MdB Leni Breymaier geben sich kämpferisch.

Aalen-Treppach. Bei der Jubilarfeier des SPD-Stadtverbands geben sich die Mitglieder und Ortsvereine in Aalen zuversichtlich für die in drei Wochen anstehende Bundestagswahl. Angesichts der anhaltend guten Umfragewerte forderte SPD-Stadtverbandsvorsitzender Christian Sperle eine Regierung unter Beteiligung seiner Partei ein – wobei die SPD in maßgeblichen Politikfeldern die Führungsrolle beanspruche. „An der SPD kann nicht vorbeiregiert werden. Unser solides und breit angelegtes Wahlprogramm gibt passende Antworten, um das Leben für die Menschen besser zu gestalten“, sagte Christian Sperle.

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier betonte die Harmonie innerhalb des Führungsteams auf Bundesebene. „Olaf Scholz ist der richtige Kanzlerkandidat.“

Die Abgeordnete zählte die Errungenschaften innerhalb der Großen Koalition auf, die SPD-Handschrift trügen: Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, Einführung der Grundrente, Abschaffung des Soli-Zuschlags, verlängertes Kurzarbeitergeld, verbessertes Personalvertretungsgesetz sowie das Starke-Kita-Gesetz und das Starke-Familien-Gesetz. Auch gegen Widerstände der Union durchgesetzter besserer Klimaschutz zählten dazu, so Breymaier. „Die SPD hält die Gesellschaft gerade. Ihre Politik ist langfristig angelegt und zielt auf die Verbesserung der Lebensverhältnisse für den Großteil der Bevölkerung ab.“

Erste Ehrungsrunde seit Corona: Die Vorsitzenden der Ortsvereine innerhalb des Stadtverbands ehrten dann treue Parteimitglieder – erstmals seit Ausbruch der Pandemie. Timo Lorenz (Aalen), Helmut Gentner (Dewangen/Fachsenfeld), Mario Münzberg (Vorderes Härtsfeld) und Peter Ott (Wasseralfingen/Hofen) würdigten die Geehrten mit sehr persönlichen Ansprachen. Herausragende Persönlichkeiten der Aalener SPD waren darunter: Frank Haenschke, ehemaliger Bundestagsabgeordneter, Bernd Kohlhammer, langjähriger Stadtrat und Fraktionsvorsitzender, und Heidi Schroedter, Stadträtin und Landtagszweitkandidatin bei Alfred Geisel, wurden für 50-jährige Mitgliedschaft wertgeschätzt.

Die Geehrten: für 65 Jahre: Franz Zeller. 50 Jahre: Erich Lange, Ingrid Klein, Bernd Kohlhammer, Helmut Setzer, Frank Haenschke, Heinz Ebert, Rolf Schurr, Harald Wörner, Heidi Schroedter. 40 Jahre: Oliver Moses, Wolfgang Jäkel. 25 Jahre: Jutta Buchholz, Gudrun Schicketanz, Claudia Seiler, Johannes Fischer, Edgar Kühn. 10 Jahre: Heidrun Gebhard, Christian Schubert, Selcuk Özer, Christian Schillinger, Edeltraud Weber, Simone Moses.

Zurück zur Übersicht: Aalen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare