30 junge Menschen konfirmiert

+
Die Konfirmation in der Aalener Kernstadt. Die Konfirmanden ziehen vom Gemeindehaus zur Stadtkirche.


Aalen.


Am vergangenen Sonntag wurden von Pfarrern Caroline Bender 17 junge Menschen
konfirmiert, am gestrigen Sonntag wurden von Pfarrer Bernhard Richter 13
Konfirmanden eingesegnet. Bei schönstem Wetter zogen die Konfirmanden mit
Kirchengemeinderätin Sabine Weinbrenner und Kirchengemeinderat Johannes Eck vom
Gemeindehaus am Torplatz in die Stadtkirche.

Die Konfirmanden trugen nicht nur
den Katechismus vor, sondern formulierten auch neuere Texte zum
Glaubensbekenntnis und zu den Geboten.. Auch eine Sprechmotette zum Thema: ein
bisschen Frieden wurde vorgetragen. Pfarrer Bernhard Richter sprach von einem
wichtigen Tag im Leben junger Menschen. Es sei ihm immer von größter Bedeutung
gewesen, dass junge Menschen etwas anfangen können mit der Bibel und dem
Glauben. Gottes Segen möge sie begleiten und durchs Leben tragen. Gott habe
alle mit viel Fähigkeiten ausgestattet. „Möget Ihr mit Gottes Hilfe etwas daraus
machen, auch zum Wohle anderer Menschen, die Euch brauchen“, so der
Stadtkirchenpfarrer. Moritz Vogt und Sabine Weinbrenner überreichten den
Konfirmanden nach der Einsegnung ihre Denksprüche. Winfrid Mack richtete an die
Konfirmanden ein sehr persönliches Wort als Vertreter der Angehörigen und
Familien.

Eine Schola unter Leitung von Leonhard Hölldampf sorgte für die festliche
Gestaltung des Gottesdienstes.

Die Konfirmation in der Aalener Kernstadt. Die Konfirmanden ziehen vom Gemeindehaus zur Stadtkirche.
Die Konfirmation in der Aalener Kernstadt. Die Konfirmanden ziehen vom Gemeindehaus zur Stadtkirche.
Die Konfirmation in der Aalener Kernstadt. Die Konfirmanden ziehen vom Gemeindehaus zur Stadtkirche.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema