48 Jahre alter Radfahrer von Wespe in die Lippe gestochen

+
Wespe

Der Mann verliert das Bewusstsein und stürzt vom Fahrrad.

Aalen. Am Sonntagmorgen ist ein Mann von einer Wespe in die Lippe gestochen worden, woraufhin er das Bewusstsein verloren hat. Wie die Polizei mitteilt, fanden Passanten den 48-Jährigen kurz vor 10 Uhr in der Carl-Zeiss-Straße, der neben seinem Rad auf der Fahrbahn lag und zunächst nicht ansprechbar war.

Während des später erfolgten Gesprächs mit Beamten des Polizeireviers Aalen stellte sich heraus, dass der 48-Jährige während der Fahrt von einer Wespe in die Lippe gestochen wurde. Da es ihm daraufhin rasch schlechter ging, stieg er von seinem Rad ab. Anschließend verlor der 48-Jährige das Bewusstsein. Der Radler wurde von der Besatzung eines Rettungswagens vor Ort behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare