500 Euro Zuschuss fürs Baumpflanzen

+
Die Anpflanzung von Bäumen wird unterstützt.

Wer etwas für Natur und Umwelt tut, wird belohnt. Anträge können bei der Stadt gestellt werden.

Aalen. Die Stadt Aalen fördert Baumpflanzungen von Privatpersonen und gemeinnützigen Vereinen im Rahmen des Innenentwicklungsprogramms „Flächen gewINNEN“. Laubbäume, Obstbäume, Hecken, Sträucher sowie einige Nadelgehölze werden mit bis zu 500 Euro pro Grundstück bezuschusst. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung hervor.

Darin heißt es weiter: „Bäume spenden Schatten, tragen zum Klimaschutz bei, bieten Tieren eine neue Heimat, können im Frühjahr blühen und im Herbst Früchte tragen, schaffen einen kühlen Sitzplatz oder Spielmöglichkeiten für Kinder, bilden einen schönen Blickfang und werden immer wertvoller.“

Angesichts des Klimawandels, der notwendigen Förderung der Artenvielfalt und der Schaffung attraktiver Orts- und Landschaftsbilder komme der Förderung von Baum-, Strauch- und Heckenpflanzungen eine besondere Bedeutung zu. Für eine nachhaltige Stadtentwicklung fördert die Stadt Aalen daher zweimal jährlich im Herbst und Frühjahr Pflanzungen von Laub-, Obst- und Nadelbäumen sowie von Blühsträuchern und Hecken. Besonderer Wert wird dabei auf standortgerechte und widerstandsfähige Sorten gelegt, da die sich verändernden klimatischen Bedingungen auch Auswirkungen auf die heimische Flora haben. Nicht jeder heimische Baum oder Strauch halte der zunehmenden Hitze und Trockenheit stand. Aber auch wer auf südliche Gewächse zurückgreife, liege damit nicht immer richtig. Denn halten eventuell nicht zweistelligen Minustemperaturen, die durchaus im Winter vorkommen können, nicht aus.

Nach entsprechenden Kriterien wurden auch die Sorten ausgewählt, die im Rahmen des städtischen Förderprogramms für eine Bestellung zur Auswahl stehen. Die Liste ist auf der Homepage zum Förderprogramm einsehbar. Einen Antrag können Privatpersonen sowie gemeinnützige Vereine bis 3. Oktober bei der Stadt stellen. Pro Grundstück wird ein Zuschuss von maximal 500 Euro gewährt.

Baumpflanzungen, die aufgrund von anderen Bestimmungen, beispielsweise Festsetzungen im Bebauungsplan oder Baugenehmigungen realisiert werden müssen, sind nicht förderfähig.

Mehr Informationen rund um das Programm und zur Antragsstellung unter www.aalen.de/baumpflanzungen oder beim Amt für Umwelt, Grünflächen und umweltfreundliche Mobilität der Stadt Aalen unter Telefon 07361 52-1328.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare