Frage der Woche

70 Jahre Landesgründung: Was macht das Ländle aus?

+
Was schätzen Sie an Baden-Württemberg?
  • schließen

Am Montag feiert Baden-Württemberg 70 Jahre Landesgründung. Was schätzen Sie an unserem Ländle besonders? Was macht unser Bundesland aus? Wo gibt’s noch Besserungsbedarf? Das haben wir in Aalen gefragt.

Andreas Schaller (57) Physiker aus Erlangen:

Andreas Schaller

Wir kommen aus Bayern und machen mit dem Rad Urlaub hier. Den Kocher-Jagst-Radweg hatten wir uns schon seit Jahren vorgenommen. Ich genieße die schöne Landschaft hier und bin bisher nur freundlichen Menschen begegnet. Der Radweg an der Jagst ist gut ausgebaut und beschildert und auch nicht überlaufen wie jetzt beispielsweise am Altmühlradweg. Aber genauso schön. Allerdings gibt es an Verpflegungsmöglichkeiten nicht so viel. Die Gegend wirkt recht wohlhabend. Das ist im Fränkischen anders.

Andreas Schaller

Dietmar Frank (62) Hunde- und Menschentrainer aus Aalen:

Dietmar Frank

Ich bin hier geboren und aufgewachsen, hab auch schon woanders gearbeitet. Bei uns hier ist es einfach ein Wohlfühlklima. Da spielt der Dialekt sicherlich eine Rolle. Bei uns lässt man anderen Menschen Platz, so dass er sich entfalten kann. Unsere Landschaft ist so schön krumm und buckelig, eben abwechslungsreich, keine Einöde. Wir haben alles hier, bis auf‘s Meer eben. Und dafür haben wir den Bodensee. Negativ ist, dass in Baden-Württemberg Gebühren für manches oft höher sind, als in anderen Bundesländern.

Dietmar Frank

Monika Watzlawek (66) Rentnerin aus Aalen:

Monika Watzlawek

Mir brennt nichts auf der Seele, was wir in Baden-Württemberg verbessern müssten. Wir Schwaben sind halt manchmal bruddlig. Das gehört auch dazu bei uns. So sind wir halt. Unsere Landschaft hier ist so schön, wir haben doch alles: Wald, Wiesen, Einkaufsmöglichkeiten. Mir gefällt‘s richtig gut. Ich vermisse gar nichts. In Gmünd finde ich es so schön mit den kleinen Läden in den Seitengassen. Wenn es wieder mehr schwäbische Lokale geben würde, wäre es schön.

Monika Watzlawek

Thi My Lien Ta (39) Nageldesignerin aus Aalen:

Thi My Lien Ta

Ich hab‘ zuvor jeweils mehrere Jahre in Bayern und dann Hessen gelebt und einen gewissen Vergleich. Ich seh‘ manche Dinge schon ein bisschen kritisch. Finde, dass die Schwaben das mit dem Sparen schon übertreiben. In Hessen ist man eher bereit, Geld auch mal für schöne Dinge auszugeben. Hier dreht sich alles ums eigene Haus. Vielleicht ist das auch nur meine Wahrnehmung. Meine sechs Kinder fühlen sich hier total wohl und würden nicht mehr weg wollen.

Thi My Lien Ta

Nicole Kunzmann (42) Medizinische Fachangestellte aus Aalen:

nicole-kunzmann.jpeg

Ich bin vor zehn Jahren aus Karlsruhe hergezogen, weil mir die Gegend hier so gut gefällt. Ich fühl‘ mich wirklich wohl. Das Kleine, Urige ist einfach so charmant. Und Schwoba sind oifach suppr. Einfach die ganze Art, das Lockere, die offene Art. Das ist klasse. Es ist egal, ob man von hier ist oder nicht: Man kommt immer ins Gespräch. De Hilfsbereitschaft bei den Schwaben ist einfach so groß. Und das Essen: Gschmelzte Maultaschen mit Kartoffelsalat. Hmmm...

Nicole Kunzmann

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare