Aalen ehrt scheidende Mitarbeiter

+
OB Frederick Brütting (l.) und Hauptamtsleiter Ralf Fuchs (Zweiter v. r.) verabschiedeten anlässlich der städtischen Pensionärsfeier offiziell Margarete Dorer, Franz Starz, Wolfgang Pfleiderer, August Steidle und Johanna Schäffauer, die 2020 in den Ruhes

Aalens neuer OB Frederick Brütting freute sich über den großen Zuspruch von über 200 ehemaligen städtischen Bediensteten und würdigte deren Lebensleistung.

Aalen. Zur traditionellen Pensionärsfeier hatte die Stadt Aalen ihre ehemaligen Beschäftigten in die Aalener Stadthalle eingeladen. Frederick Brütting, seit 1. Oktober Oberbürgermeister der Stadt Aalen, begrüßte die Anwesenden und freute sich über den großen Zuspruch.

Über 200 ehemalige Bedienstete der Stadtverwaltung und der Stadtwerke waren der Einladung gefolgt. Besonders herzlich begrüßte Brütting Oberbürgermeister a.D. und Ehrenbürger Ulrich Pfeifle und Bürgermeister a. D. Dr. Eberhard Schwerdtner. Neben Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann waren auch zahlreiche Amtsleitungen der Stadtverwaltung anwesend.

Frederick Brütting nannte es ein gutes Zeichen, dass in diesem Jahr so viele der Einladung gefolgt seien. Er erinnerte an die letztjährige Pensionärsfeier, bei der man sich nur mit Abstand unter Corona-Bedingungen habe treffen können. Ein bisschen gehöre er selbst zur Mannschaft der Ehemaligen, scherzte Brütting. Er habe vor dem Studium mehrere Monate als Rettungsschwimmer im Hirschbachfreibad für die Stadtwerke gearbeitet.

Format des Treffens soll fortgesetzt werden

Brütting warb für Vertrauen in das „vielfältige Handeln“ der Stadt und ihrer Töchter. Die Aufbauarbeit und die Lebensleistung der ehemaligen Mitarbeitergenerationen müsse geschätzt und auch entsprechend gewürdigt werden. „Sie sind wichtige Multiplikatoren“, sagte er zu den Ehemaligen, da sie seiner Aussage nach immer noch in vielfältiger Art und Weise Verantwortung für die Stadtgesellschaft übernehmen. Brütting betonte, dass dieses Format eines gemeinsamen Pensionärstreffens auch in Zukunft fortgesetzt werde. Anschließend wurde mit einer Schweigeminute der im Jahr 2020 verstorbenen ehemaligen Beschäftigten gedacht.

Fünf der insgesamt 28 städtischen Bediensteten, die im vergangenen Jahr in den Ruhestand getreten sind, wurden von OB Brütting und Hauptamtsleiter Ralf Fuchs offiziell verabschiedet und für ihre Verdienste gewürdigt. Die Feier wurde umrahmt von Auftritten der Sportakrobatikgruppe des TSG Hofherrnweiler unter der Leitung von Vanessa Schassberger und den Cheerleading-Gruppen der Aalener Sportallianz.

Mit einem gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensein klang die Feier aus.

Zuvor hatten OB Frederick Brütting und Hauptamtsleiter Ralf Fuchs offiziell Margarete Dorer, Franz Starz, Wolfgang Pfleiderer, August Steidle und Johanna Schäffauer verabschiedet, die 2020 in den Ruhestand getreten sind.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare