Aalen: Unfall mit über 30.000 Euro Sachschaden

+
Symbolfoto

Drei Fahrzeuge waren an dem Unfall in der Stuttgarter Straße beteiligt.

Aalen. Am Montagabend hat sich in der Stuttgarter Straße ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Ein 20-jähriger Lenker eines BMW sowie ein 18-jähriger Mercedes-Fahrer befuhren gegen 20 Uhr hintereinander den rechten Fahrstreifen der Stuttgarter Straße Richtung Schwäbisch Gmünd.

Am Ende der rechten Fahrspur, kurz vor der Einmündung in die Schreinerstraße musste der vorausfahrende 18-Jährige sein Fahrzeug stark abbremsen, da es ihm aufgrund des Verkehrs nicht möglich war, auf die linke Fahrspur zu wechseln.

Der BMW-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf den abbremsenden Mercedes auf. Durch den Anstoß prallte der Mercedes noch auf einen weiteren, auf dem dortigen Parkstreifen abgestellten, VW Golf. Der beiden Fahrer sowie die jeweiligen Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mindestens 32.000 Euro geschätzt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare