Aalen: Unzufriedener Freier wird gewalttätig

+
Symbolfoto

Unter anderem versuchte er, einer Frau mit der Faust ins Gesicht zu schlagen.

Aalen. Nachdem er mit der erbrachten Leistung in einem Aalener Bordell offenbar nicht zufrieden war, forderte ein 34-Jähriger am Sonntagmorgen sein Geld zurück. Nachdem die Dame seinem Ansinnen nicht nachkam und den unguten Freier aus dem Zimmer verwies, ließ der seinen Frust an einer Kollegin der Dame aus, die ihm zufällig auf dem Flur begegnete.

Wie die Polizei mitteilt, drohte er ihr und stieß sie gegen die Wand, wodurch sie eine leichte Verletzung an der Schulter erlitt. Der Versuch, der Frau mit der Faust ins Gesicht zu schlagen, konnte von einem weiteren Kunden vereitelt werden. Diesem gelang es dann auch, den 34-Jährigen aus dem Etablissement zu drängen.

Nachdem der 34-jährige gegen die Türe trat und versuchte, sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen, wurde die Polizei verständigt. Da nicht davon ausgegangen werden konnte, dass der 34-Jährige die Örtlichkeit verlässt, wurde er gegen 6.30 Uhr in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare