Aalener Weststadt: Weiterer Schritt in Richtung Ortschaftsrat

+
Die Vertreter der IG Hofherrnweiler-Unterrombach übergaben OB Brütting eine Unterschriften-Sammlung zur Gründung eines Ortschaftsrates in der Weststadt V.l.n.r. Martin Stegmaier, Jochen Wörner, Thorsten Rall, Sabine Burr, Beate Ulmer, OB Frederick Brütt

Mit der Einrichtung eines Ortschaftsrates verbindet die IG die Hoffnung auf eine stärkere bürgerschaftliche Mitwirkung.

Aalen. Die Weststadt braucht einen eigenen Ortschaftsrat. Diese Forderung ist in den vergangenen Wochen laut geworden. Die Vertreter der Interessengemeinschaft (IG) Hofherrnweiler-Unterrombach übergaben OB Brütting nun eine Unterschriften-Sammlung zur Gründung eines Ortschaftsrates in der Weststadt. Konkret wird ein Ortschaftsrat gewünscht, wie ihn anderen Orte Dewangen, Ebnat, Fachsenfeld, Hofen, Unterkochen, Waldhausen und Wasseralfingen auch haben. Die CDU, Freien Wähler und Oberbürgermeister Frederick Brütting (SPD) haben bereits Unterstützung signalisiert.

1938 eingemeindet, werden die Belange von Hofherrnweiler-Unterrombach im Aalener Gemeinderat von den Räten aus der Weststadt vertreten. Was laut IG nicht ausreiche, denn inzwischen sei die Einwohnerzahl in der Weststadt auf rund 10.000 angewachsen. Mit der Einrichtung eines Ortschaftsrates verbindet die IG die Hoffnung auf eine stärkere bürgerschaftliche Mitwirkung der Weststadtbewohner zugunsten der Entwicklung der Ortsteile. Ein Ortschaftsrat könne die aktuell wichtigen Themen der Weststadt, wie den geplanten neuen Bahnhalt West, die bauliche Entwicklung und die verkehrliche Infrastruktur, aber auch den Natur-und Umweltschutz sehr gut begleiten.

Brütting kündigt Einwohnerversammlung und Beratung im Gemeinderat an

Bereits 2018 habe man die Einrichtung eines Ortschaftsrates für die Weststadt angeregt, berichtet Anwohnerin Sabine Burr, was coronabedingt aber nicht weiter verfolgt werden konnte. Nun habe man in nur zweieinhalb Wochen bereits 746 Unterschriften von Aalener Bürgerinnen und Bürgern gesammelt, um für die Einrichtung eines Ortschaftsrates zu plädieren. Aalens Oberbürgermeister Brütting bekundete seinen Respekt und dankte für das Engagement, das hinter der Aktion stecke.

Sachverhalt wird Thema im Gemeinderat

Brütting kündigte an, den Sachverhalt am 10. November im Ausschuss und am 25. November im Gemeinderat auf die Tagesordnung zu setzen. Zu diesen Beratungen sei auch die IG geladen, um ihr Anliegen im Rat vorzustellen.

Die Stadt werde voraussichtlich Anfang 2022 zu einer Einwohnerversammlung einladen, um Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft zum Sachverhalt aufzunehmen. Zudem wird bei diesem Anlass ein historischer Abriss zur Geschichte der beiden Ortschaften und der Eingemeindung 1938 informieren. Mit dem Input aus der Bürgerschaft könne dann der Gemeinderat voraussichtlich im März 2022 tatsächlich entscheiden, sagte Brütting.

Zeitpunkt der Wahl des neuen Ortschaftsrats bestimmen

Die Gemeindeordnung sehe vor, dass die Wahl zum Ortschaftsrat unabhängig von der für 2024 anstehenden Kommunalwahl stattfinden könne, informierte Brütting die IG-Vertreter.

Da große Entscheidungen für die Weststadt anstünden, die für die Bewohner sehr wichtig seien, sprachen sich die IG-Mitglieder für eine frühzeitige Bildung eines Ortschaftsrats möglichst im kommenden Jahr aus.

„Ein Ortschaftsrat ist ein gutes und richtiges Instrument, um themenorientiert und an den örtlichen Verhältnissen orientiert Ideen einzubringen, die Bürgerschaft zu informieren und als demokratisch legitimierter Ansprechpartner zu fungieren“, fasste Brütting zusammen.

Zum Thema Bahnhalt West informierte er die IG-Vertreter darüber, dass mit dem Verkehrsministerium, dem Landkreis und der Gemeinde Essingen vereinbart wurde, dass ein aktualisiertes Gutachten zum Fahrgastaufkommen und zur betrieblichen Leistungsfähigkeit erstellt werden soll. Das bestehende Gutachten stammt noch aus dem Jahre 2012. Unabhängig davon werde der Planungsprozess der Bahn weiterlaufen. „Es werden jedoch keine Fakten geschaffen. Wir warten bis die Gutachten kommen. Dann wird das öffentlich im Gemeinderat besprochen“.

Mehr zum Thema:

Auch die Freien wollen den West-Rat

Ein Ortschaftsrat West? OB Brütting findet's gut

Kommentar: Es ist an der Zeit

CDU will Ortschaftsrat für die Aalener Weststadt

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare