Ab 7. Juni in die Pedale treten

  • Weitere
    schließen
+
Es geht wieder los! Die Aktion Stadtradeln beginnt am 7. Juni. Neben dem Ostalbkreis haben sich bereits 14 Kommunen aus dem Landkreis angemeldet. Symbolfoto: Oliver Giers
  • schließen

Aktion Stadtradeln beginnt. Auf dem Zweirad unterwegs fürs Klima und die Fitness. Mitmachen kann jeder einzeln oder im Team.

Aalen

Im Rahmen der vom Land geförderten Initiative RadKultur startet der Ostalbkreis am 7. Juni in die nächste Runde der Aktion „Stadtradeln“. Ziel der Aktion des Klima-Bündnisses ist es, drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad zu fahren und Kilometer zu sammeln.

Dabei geht es nicht nur um die Freude am Radfahren und den Gesundheitsfaktor, sondern vor allem darum, ein Zeichen für mehr Klimaschutz und einen fahrradfreundlichen Ostalbkreis zu setzen. Während des Aktionszeitraums können die Radkilometer einfach und schnell für jede Fahrt per App erfasst oder online eingegeben werden – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit. Darüber hinaus wird der Wettbewerb noch spannender, indem Firmen, Vereine, Schulen und andere Gruppen eigene Unterteams gründen können.

Landrat Dr. Joachim Bläse ruft zum Mitmachen auf: „Radfahren ist klimafreundlich, gesund und hat für uns im Ostalbkreis eine wichtige Bedeutung. Außerdem ist die Aktion eine gute Möglichkeit, den Teamgeist sowie den Zusammenhalt insbesondere in kontaktbeschränkten Pandemiezeiten virtuell zu stärken.“

Gemeinsam mit dem Ostalbkreis haben sich bereits 14 Kommunen zum Stadtradeln angemeldet. Darunter die Städte Aalen, Ellwangen, Schwäbisch Gmünd, Oberkochen und die Gemeinden Waldstetten, Mutlangen, Spraitbach sowie Bartholomä. Erstmalig dabei sind in diesem Jahr Hüttlingen, Lauchheim, Iggingen, Heuchlingen, Neuler und Westhausen. Bürgerinnen und Bürger aus den übrigen Städten und Gemeinden des Ostalbkreises, können beim offenen Team Ostalbkreis mitfahren oder darunter eine eigene Gruppe anmelden.

Je mehr Menschen mitradeln, desto mehr Kilometer werden für den Landkreis gesammelt und desto mehr CO2 wird eingespart.

Link: Infos und Anmeldung: www.stadtradeln.de/ostalbkreis

Radfahren ist klimafreundlich und gesund.“

Dr. Joachim Bläse, Landrat

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL