Abgefahren: Aalen City blüht an sieben Plätzen

+
Sabine Grimm von der Stadtgärtnerei legt letzte Hand vor dem Aalener Rathaus an.
  • schließen

Am Freitag startet die Sommeraktion in der Innenstadt. Warum Fahrräder diesmal eine große Rolle spielen.

Aalen

Die beiden Seniorinnen haben an diesem Vormittag ordentlich was zu schauen auf dem Rathausvorplatz: Holzkästen werden mit Erde und Pflanzen gefüllt, mitten drin sind Fahrräder in knalligem Orange platziert. „Ist das für die Sommeraktion in der Stadt?“, fragen die Passantinnen. Zur selben Zeit beginnt drinnen, im Rathaus, die Pressekonferenz zur Aktion. „Aalen City blüht“, Aalens bewährte Sommeraktion in der Innenstadt, erlebt nach der Coronapause eine neue Auflage.

Das Motto: „Abgefahren“ – unter diesem Motto steht „Aalen City blüht“ in diesem Jahr. Der Titel hat direkten Bezug zum Mountainbike-Weltcup, der am 23. Und 24.Juli in der Aalener Innenstadt ausgetragen wird. Hinzu kommen Aktionen wie das Stadtradeln. „Dieses Jahr ist das Jahr des Radfahrens in Aalen“, kündigt OB Frederick Brütting an. Und er spart nicht mit Lob: „Aalen City blüht“ mit über 20-jähriger Tradition gehöre zum „Markenkern“ Aalens, „man hat über Jahre hinweg etwas Gutes aufgebaut“.

Die Gestaltung: Gartenbaubetriebe und Gärtnereien aus Aalen und Umgebung verwandeln sieben Plätze in der Innenstadt über acht Wochen hinweg in blühende Inseln: den Rathausvorplatz, Plätze an der Stadtkirche, an der Ritterschule im Südlichen Stadtgraben, in der Beinstraße/Mittelbachstraße, vor der VR-Bank sowie den Spritzenhaus- und den Storchenplatz. Besondere Hingucker an diesen Orten: Fahrräder. An jedem Platz steht ein anderes Thema im Fokus: beispielsweise verrückte Fahrradskulpturen, historische Fahrräder oder berühmte Radweltmeister.

Auf dem Spritzenhausplatz wird eine Bike-Station aufgebaut. Dort kann man kostenlos Trinkflaschen auffüllen oder kleine Reparaturen am Rad vornehmen.

Neuheiten: „Zum ersten Mal machen auch die Teilorte Fachsenfeld und Dewangen mit. Die Aktion mit den bepflanzten und gestalteten Fahrrädern, die im Welland aufgestellt wurden, kam schon gut an“, berichtet die stellvertretende Citymanagerin Myriam Henninger.

Die Sponsorensuche sei in diesem Jahr schwieriger gewesen. Große Unterstützung dagegen erfahre die Aktion beim Bauhof, bei der Stadtgärtnerei und wie in der Vor-Corona-Zeit bei den Gartenbauvereinen. Die seien mit großem Engagement dabei: gießen, die Plätze pflegen, oft sogar täglich von Müll befreien.

Dank an Sponsoren: „Aalen City blüht“ – die Aktion stehe in der Beliebtheit noch vor dem Wochenmarkt, freut sich Citymanager Reinhard Skusa. Die Aktion und ein buntes Rahmenprogramm in diesem Jahr mit Jazz Nights, Aktionen in den Teilorten, Kinderkino und Eisgutscheinen biete ein breites Spektrum für alle diejenigen, die in den Sommerferien Urlaub daheim machen.

Skusa würdigte die Partner der Aktion, allen voran die Hauptsponsoren Autohaus Bierschneider, die VR-Bank und die Stadtwerke. Man brauche 30.000 Euro Sponsoringgelder, ohne das Geld sei es unmöglich, das alles auf die Beine zu stellen.

ACA-Vorsitzender Josef Funk dankte namens der Handeltreibenden und Dienstleister dem Team des ACA-Büros, der Stadt sowie den Helfern aus den Gartenbauvereinen. „Es ist wichtig, die Innenstadt zu beleben. Aalen City blüht ist ein tolles Event, und wir sehen in den Läden, wie die Aktion Leute nach Aalen zieht.“

Start ist am Freitag mit einem Rundgang

Rundgang: Eröffnet wird die Sommeraktion am Freitag, 1. Juli, 14 Uhr, mit einem geführten Rundgang zu den Plätzen. Start ist am Rathaus.

Die Aktion dauert bis zum 4. September. Mehr Infos und eine Übersicht über die Veranstaltungen des Rahmenprogramms bietet der Flyer zur Aktion. Ihn gibt es kostenlos ab Anfang Juli in allen teilnehmenden Betrieben und in der Tourist-Information. Mehr Infos auch auf der Homepage des Innenstadtvereins: www.aalencityaktiv.de

Radtouren: Im Rahmen der Sommeraktion werden zwei geführte Radtouren angeboten: am Sonntag, 3. Juli, ab 10 Uhr ins Rottal sowie am Sonntag, 7. August, an drei Höfen bei Ellwangen entlang. Zum Abschluss wird gegrillt. Teilnahmegebühr: jeweils 10 Euro. Anmeldung erforderlich, E-Mail: info@aalencityaktiv.de

Sabine Grimm von der Stadtgärtnerei legt letzte Hand vor dem Aalener Rathaus an.
Die Vorbereitungen für Aalen City blüht von der Aalener Stadtkirche.
Kurt Glass setzt auf dem Spritzenhaus Steine für Aalen City blüht.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare