Abschied nach 26 Jahren Trauerbegleitung

+
Verabschiedung langjähriger Mitarbeiter aus dem Ehrenamt (von links nach rechts) Irmgard Wiedmann, Erich Haller, Marianne Gaiser, Xaver Stark

Der Ökumenische Hospizdienstes Aalen blickt zurück.

Aalen. Im „Café Samocca“ fand die Jahresabschlussfeier für 2020 und 2021 statt. Gerne folgten die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Ökumenischen Hospizdienstes Aalen e. V. der Einladung des Vorstandes. Im Namen des gesamten Vorstandes bedankte sich Xaver Stark bei den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern für die zahlreichen Stunden wertvoller Arbeit, die in den vergangenen 2 Jahren geleistet wurden.

Xaver Stark (1. Vorstand) und Erich Haller (2. Vorstand) überreichten Blumen als Dankeschön an die Einsatzleitungen, Gruppenleitungen, den Besuchsdienst des Ostalb-Klinikums sowie an die Geburtstagskinder mit runden und halbrunden Geburtstagen. Ebenso bedankte er sich bei den Mitarbeiterinnen, die sich für Leihbücherei und Homepage engagierten, ein Dankeschön ging auch an die Mitarbeiterinnen zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, Letzte Hilfe Kurse und Trauerbegleitung.

Verabschiedet wurden die langjährigen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Marianne Gaiser (26 Jahre aktiv) und Irmgard Wiedmann (13 Jahre aktiv).

Interessante Gespräche und ein leckeres Buffet rundeten den gemütlichen Abend ab.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare