„Advent der guten Tat“ am Wochenmarkt

+
Chefredakteur Lars Reckermann hat das Rezept für die leckere Erbsensuppe schon einmal getestet.

Das Team der SchwäPo-Hilfsaktion möchte am Samstag auf dem Markt mit Lesern ins Gespräch kommen.

Aalen. Die SchwäPo-Hilfsaktion Advent der guten Tat ist am Samstag, 27. November, von 9.30 bis 13 Uhr mit einem corona-konformen Spendenstand für Bedürftige im Verbreitungsgebiet der SchwäPo vor Ort auf dem Aalener Wochenmarkt. Vor dem früheren SchwäPo-Shop freuen sich Chefredakteur Lars Reckermann und sein Team auf Begegnungen und Gespräche mit vielen Leserinnen und Lesern. Und natürlich auch über Spenden für die SchwäPo-Hilfsaktion.

Da wir das traditionelle Erbsensuppenessen leider coronabedingt absagen mussten, gibt es als kleines „Trostpflaster“ für jede Spenderin und für jeden Spender ein Tütchen Erbsen und dazu das leckere Erbsensuppenrezept der DRK-Suppenköche zum Nachkochen zuhause. Wie einfach das funktioniert, hat SchwäPo-Chefredakteur Lars Reckermann schon mal am heimischen Herd ausprobiert und seine Kochwerkstatt auch gleich im Video festgehalten. Denn am Ende stand auf seinem Herd ein sehr ansehnlicher Erbseneintopf, wie man ihn von den DRK-Köchen kennt. „Und geschmeckt hat's lecker“, verrät Lars Reckermann.

SchwäPo-Spendenaktion für „Advent der guten Tat“, am Samstag, 27. November, von 9.30 bis 13 Uhr vor dem früheren SchwäPo-Shop. Spenden kommen Hilfsbedürftigen im Verbreitungsgebiet dieser Zeitung zugute.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare