Alte Spiele am „Spittel“

Wie sich die Einrichtung ins Stadtleben einbringt.

Aalen. Spielerisch ging es beim „Erlebnis-Herbst“ der Begegnungsstätte Bürgerspital und des Vereins „Aalen-City-aktiv“ (ACA) zu. Allerdings fiel die geplante Tauschbörse wegen des Regens aus. Dafür brachte sich das „Spittel“ mit kreativen Ideen ein. „Alte Spiele neu entdecken“ lautete das Motto – mit „Oldies“ wie Gummitwist, Hula-Hoop, „Himmel und Hölle“ und dem beliebten „Schwungseil.“ „Strickliesel“ Maria Berger bereitete mit ihren Freundschaftsbändern den Kindern große Freude. „Wir wollen mit unseren Aktionen Alt und Jung zusammenbringen“, sagte die Leiterin des Bürgerspitals, Susanne Traub. Zur Belohnung gab es süße Überraschungen, die auch Ältere noch mögen: Schlotzer, Heubrause, Brause-Stängele und vom Team des Bürgerspitals selbst gemachte Limo. Musikalisch unterhielt der Gitarrenspielkreis von Raimund Veil mit Kinderliedern zum Mitsingen.

Susanne Traub: „Toll angekommen ist auch unsere Aktion Hocket se – schwätzat se.“ Die Sitzmöglichkeit vor dem „Spittel“ bringe auch Alt und Jung und verschiedene Kulturen zusammen. Viele Bürger würden auf die Einrichtung im Bürgerspital und das vielfältige Programm aufmerksam.ls

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare