Ampel schon am Vormittag auf Rot

  • Weitere
    schließen

Der erste Öffnungstag im Spiesel-Freibad war ein Erfolg. Haupteingang bleibt zu.

Aalen. Der Andrang war groß und die Entscheidung das Angebot für die Bürger trotz Umbauphase zu eröffnen, genau die richtige. Auch im Spiesel wird nun wieder gebadet. Am vergangenen Samstag wurde das Freibad wieder geöffnet. Wasseralfingens Ortsvorsteherin Andrea Hatam und Hofens Ortsvorsteher Christian Wanner konnten die Besucherinnen und Besucher bei sonnigem Wetter begrüßen. Und bereits um 10.30 Uhr stand die "Ampel" auf rot und die coronabedingte maximale Anzahl an Besuchern von 250 Personen war erreicht, berichtete der Betriebsleiter Holger Rathgeb.

Haupteingang und Kiosk zu

Der gewohnte Haupteingang und der Kioskbetrieb bleiben aufgrund der laufenden Baumaßnahmen geschlossen. Vom Spieselparkplatz her kommend vorbei an der Tennisanlage befindet sichder provisorische Eingang über die Technikzufahrt.

Genutzt werden können alle drei Becken, zudem stehen vier Outdoor-Umkleidekabinen zur Verfügung. Vorab kann über die Website der Stadtwerke Aalen die Belegungstendenz und Kapazität durch die Ampelanzeige erfragt werden.

Um den Einlass zu beschleunigen und unerwünschten Warteschlangen vorzubeugen kann ebenso vorab bereits der notwendige Kontaktdatenerfassungsbogen heruntergeladen und einen Bogen pro Haushalt ausgefüllt mitgebracht werden. Ein Einbahnstraßensystem, Hinweise durch Absperrungen bestimmter Bereiche und zusätzliches Personal leiten durch den Aufenthalt. Die gewohnten Maßnahmen zum Infektionsschutz werden durch die Einhaltung der Abstandsregeln, Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung und Desinfektion der Hände am Eingangsbereich sowie durch das Desinfizieren der häufig genutzten Stellen alle zwei Stunden umgesetzt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL