Auto prallt auf der A7 gegen Leitplanke

+
Symbolbild

Kräfte des THW, die gerade auf der Rückfahrt aus dem Hochwassergebiet waren, sichert zeitweise die Unfallstelle ab.

Aalen. Bei einem Unfall am Samstag gegen 14.54 Uhr auf der A7 prallte ein Auto gegen die Leitplanke. Die 51-jährige Fahrerin wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit. Aufgrund von Unachtsamkeit war die Madza-Fahrerin zwischen Aalen/Westhausen und Aalen/Oberkochensie auf einen vor ihr fahrenden Tanklastzug eines 36-jährigen aufgefahren. Der Mazda geriet ins Schleudern und prallte gegen die Schutzleitplanke. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war der rechte Fahrstreifen der A7, sowie der Standstreifen zeitweise gesperrt. Im Einsatz waren ein Notarzt, sowie ein Rettungswagen. Kräfte des Technischen Hilfswerks, die gerade auf der Rückfahrt aus dem Hochwassergebiet waren, sichert zeitweise die Unfallstelle ab.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare