B19: 39-Jähriger bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

  • Weitere
    schließen
+
-

Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt - die Bundesstraße 19 war mehrere Stunden gesperrt.

Aalen. Bei einem Frontalzusammenstoß am Sonntag kurz vor 10 Uhr auf der B 19 Höhe Burgstallkreisel sind eine Person schwer verletzt und zwei weitere Unfallbeteiligte leicht verletzt worden. Laut Polizei fuhr eine 59 Jahre alte Mercedes-Fahrerin von Schwäbisch Gmünd kommend in Richtung Heidenheim. Kurz nach der Abfahrt Burgstallkreisel geriet sie in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Fahrzeug eines 39-Jährigen frontal zusammen.

Durch die Kollision drehte sich der Mercedes um 180 Grad und prallte mit dem Heck gegen die dortige Leitplanke. Die Mercedes-Fahrerin und deren Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. Der 39 Jahre alte Skoda-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Bundesstraße war zur Unfallaufnahme bis etwa 12 Uhr vollständig gesperrt.

Vorsorglich wurde die Feuerwehr Aalen alarmiert, da zunächst gemeldet wurde, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Dies bestätigte sich nicht, lediglich eine Fahrzeugtür sei verklemmt gewesen, teilt die Polizei weiter mit. 

-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL