B19: Anhänger verliert Fenster und trifft anderes Fahrzeug

+
Unfall am Donnerstagvormittag.
  • schließen

Eine Person wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher bemerkte den Unfall nicht und fuhr weiter.

Aalen. Am Donnerstag um kurz vor 10 Uhr kam es auf der B19 zwischen Oberkochen und Aalen zu einem Unfall, bei dem ein Schaden von 10.000 Euro entstand und eine Person leicht verletzt wurde. Ein Peugeot Boxer mit Anhänger hat laut Angaben der Polizei auf Höhe Unterkochen ein Fenster verloren, das auf dem Anhänger transportiert wurde.

Eine nachfolgende 52-jährige Verkehrsteilnehmerin habe die Gefahrensituation erkannt und versuchte vergeblich durch Hupen den Peugeot-Lenker darauf aufmerksam zu machen. Das Fenster wurde zunächst durch den Anhänger noch einige Zeit mitgeschleift, bevor es sich vollends löste und auf die Gegenfahrbahn geriet.

Zwei entgegenkommende Fahrzeuge konnten dem Fenster im letzten Moment ausweichen. Die gelang allerdings einem nachfolgendem Skoda-Fahrer nicht mehr, so dass dieses Fahrzeug frontal mit dem Fenster kollidierte, so die Polizei weiter.

Der Skoda-Fahrer wurde leicht verletzt. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Bundesstraße musste für die Aufräumarbeiten etwa 40 Minuten komplett gesperrt werden. Der 62-jährige Fahrer des Peugeot, der den Vorfall anscheinend nicht bemerkte und sich deswegen unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, konnte durch eine Polizeistreife ermittelt und zur Verantwortung gezogen werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare