„Bädle“ ist ab Montag auch länger offen

+
Genießen den ersten Badetag im Unterrombacher Freibad sichtlich: die Viertklässler der Greutschule.

Suche nach Personal erfolgreich: Das Freibad Unterrombach geht ab 4. Juli in den Normalbetrieb.

Aalen-Unterrombach. Aufgrund der verbesserten Personalsituation im Freibad Unterrombach wird das „Bädle“ ab Montag, 4. Juli, in den regulären Betrieb übergehen. Das heißt, dass das Freibad dann täglich von 9 bis 20.30 Uhr (ab September bis 19.30 Uhr) geöffnet sein wird.

Das Freibad Unterrombach ist seit dem 27. Juni für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet, zunächst mit reduzierten Öffnungszeiten. „Uns war wichtig, das Bädle umgehend zu öffnen, sobald es uns die Personalsituation ermöglicht hat. Auch, wenn wir dafür leider die Öffnungszeiten reduzieren mussten“, so Igor Dimitrijoski, Pressesprecher der Stadtwerke Aalen. „Umso mehr freuen wir uns, dass das Freibad Unterrombach schon am 4. Juli, und damit kurz nach Öffnung, wieder in den Normalbetrieb gehen kann.“

Dimitrijoski ergänzt: „Ausdrücklich bedanken möchten wir uns bei den Aalener Sportvereinen für die Unterstützung bei der Suche nach Saisonkräften. Ohne diese Hilfe wäre ein so zügiger Übergang in den Normalbetrieb nicht möglich gewesen“, so Dimitrijoski.
Saison: Neben dem Freibad Unterrombach ist auch das Freibad Spiesel seit dem 20. Mai geöffnet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare