Bahnhalt West: Bürger reden mit

  • Weitere
    schließen
+
Wie soll der geplante Bahnhalt West aussehen? Anregungen und Ideen von Bürgern können einfließen.
  • schließen

Pläne werden vorgestellt und Anregungen gesammelt bei einer digitalen Veranstaltung am 6. Juli.

Aalen. Das nächste große Bauprojekt in Aalen steht an: der Bahnhalt West. Am Dienstag, 6. Juli, 18 Uhr, lädt die Stadtverwaltung zur Bürgerbeteiligung ein, coronabedingt digital. Vertreter der Verwaltung, des Planungsbüros Mailänder Consult und der Deutschen Bahn werden das Projekt vorstellen. Im Anschluss soll es die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Anregungen und Ideen dieses Abends könnten in die weitere Planung einfließen.

Im Beirat für Menschen mit Behinderung gaben Berthold Starz, Leiter Liegenschaften im Rathaus, und die ÖPNV-Beauftragte Luisa Schittny einen Überblick über das Vorhaben, das mehr werden soll als eine Zusteigemöglichkeit für Zugfahrer.

Geplant sind: zwei 280 Meter lange Bahnsteige mit barrierefreien Zugängen – grob gesagt, auf Höhe der Nägeleshofstraße, und zwar nicht gegenüberliegend, sondern hintereinander. Jeder Bahnsteig hat in sich unterschiedliche Höhen von 55 bis 76 Zentimetern, verbunden über eine barrierefreie Rampe. Die Fußgängerunterführung zu Möbel Rieger wird ertüchtigt.

Um Bahn, Bus, Auto, Rad, also verschiedene Mobilitätsformen, miteinander zu verknüpfen, werden an der Nägeleshofstraße Parkplätze, eine moderne Bushaltestelle, eine Fahrradabstell- und Ladestation, eine E-Bike-Leihmöglichkeit sowie ein Carsharing-Punkt geschaffen. Die Stadt will das gesamte Areal aufwerten: den Sauerbach durch Grünzonen, Fuß- und Radwege, die Nägeleshof- und Schulze-Delitzsch-Straße durch ansprechende Gestaltung und die Ansiedelung von Dienstleistern, zum Beispiel eines kleinen Cafés.

Peter Peschel zweifelte: Beide Straßen seien zu schmal, es werde Probleme mit den Anwohnern geben. Und was das Ganze denn koste? Letzter Stand seien sieben Millionen Euro gewesen. Laut Berthold Starz ist die Entwurfsplanung noch nicht ganz fertig, er versprach, die aktuelle Zahl nachzureichen.

300 Personen aus der Weststadt wurden per Zufallsgenerator ausgesucht und bereits zum Bürgerbeteiligungstermin eingeladen. Weitere Bürger können dazukommen. Petra Pachner bat, Einladungen in einfacher Sprache und inklusionsorientiert zu versenden.Bea Wiese

Anmeldung bis Sonntag, 4. Juli,

unter www.aalen.de/bahnhaltwest. Der Link zur Veranstaltung wird nach Anmeldung zugesandt. Infos: Tel. (07361) 52 1882

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL