Beatles-Songs vom Dach

  • Weitere
    schließen
+
" Liverpool 8" auf dem Aalener Rathaus. Von links: Gunther Schmidt (Schlagzeug), Roberto Jimenez (Gesang und Gitarre), Simon Hirth (Bass) und Miha Spilek (Gesang und Gitarre).
  • schließen

Die Aalener Band "Liverpool 8" hat nach fast fünf Monaten Konzertpause in der Reihe Musik vom Rathausdach den ersten Auftritt. Wie das geklappt hat.

Aalen

Die Maske am Mikrofonständer von Miha Spilek von "Liverpool 8" weht im Wind, die Sonne scheint auf die Schirme der Marktbeschicker und "Love me do" von den Beatles schallt aus den Lautsprechern vom Aalener Rathausdach.

"Hier in diesem Ambiente nach fast fünf Monaten Konzertpause zu spielen, ist wirklich toll", freut sich Spilek. Am 9. Februar hatte die vierköpfige Pilzkopf-Band ihren letzten Auftritt in Schwäbisch Gmünd, erzählt der Musiklehrer. Eingespielt sind die Aalener Musiker trotzdem. Rockige Gitarrenriffs schütteln Spilek und Gitarrist Roberto Jimenez aus dem Ärmel.

"Damit der Klang bei euch da unten auch frisch ankommt, müssen wir unsere Gitarren nachstimmen", erklärte Jimenz dem noch klatschenden Publikum. Nach den ersten Songs wurden die Gitarren ziemlich warm. Weiter ging es dann mit dem Lieblings-Beatles-Song von Spilek – "Something". Ein Lied das nicht, wie die meisten anderen von Paul McCartney, sondern von George Harrison 1969 geschrieben wurde.

Wie bei allen Konzerten der Reihe Musik vom Rathausdach gilt die Abstandsregelung von 1,5 Metern. Die konnte der Aalener Spion einhalten. "Der Spion hört uns auch zu", sagte Jimenez mit einem mahnenden Blick auf die Uhr. Kurz vor 13 Uhr, Zeit für ein Beatles Klassiker – "She loves me". Applaus und Zugaberufe entlockten der Band einen letzten Song: "Hey Jude". Zum Ausklang wünschte sich Jimenez bald einer konzertreichen Zeit entgegenblicken zu dürfen.

Nächstes Konzert der Reihe Musik vom Rathausdach ist am Mittwoch, 15. Juli, mit dem Gitarrenduo "Beidsaitig".

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL