Bedrohung mit Spielzeugpistole und Schläge in Imbiss

+
Symbolbild

Länger andauernde Streitigkeiten zwischen dem 33-Jährigen und einer weiteren Person sollen Hintergrund des Vorfalls sein.

Aalen. Mit einer Spielzeugpistole hat ein 33-Jähriger am Freitag gegen 16.30 Uhr einen 51-Jährigen in einem Imbissladen in der Stuttgarter Straße bedroht. Das berichtet die Polizei am Montag. Nachdem der 33-Jährige den Laden wieder verlassen hatte und im Freien Schüsse mit der "Plättchenpistole" abgegeben hatte, kehrte er nach einiger Zeit wieder zurück. Hierbei schlug er einem 26-Jährigen und einer 46-Jährigen ins Gesicht. Die Polizisten überwältigten in der Folge den 33-Jährigen trotz massiven Widerstands und brachten ihn auf das Polizeirevier. Die Spielzeugpistole wurde sichergestellt. Nach richterlicher Rücksprache durfte er um 23 Uhr das Revier wieder verlassen. Hintergrund der Bedrohung sind laut Polizei länger andauernde Streitigkeiten zwischen dem 33-Jährigen und einer bei diesem Vorfall nicht anwesenden Person. Der 33-Jährige muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare