Berliner für Aalener

  • Weitere
    schließen
+
Fettgebackenes und "Fasnachtspakete" boten die Meckergoißa der AFZ am Samstag auf dem Wochenmarkt an.

Wie die Aalener Fasnachtszunft und Unterstützer Geld in die Kasse spielen.

Aalen. "Meck, meck – ahoi!" schallte es am Samstag über den Wochenmarkt. Wie viele Fasnachtszünfte und fasnachtliebende Vereine muss auch die Aalener Fasnachtszunft zum Sauren Meckereck (AFZ) coronabedingt in diesem Jahr auf Einnahmen aus Fasnachtsveranstaltungen verzichten. Tatkräftige Unterstützung kommt deshalb von der Bäckerei Walter, der Aalener Löwenbrauerei und der Firma Wiedemann Weine Unterkochen: So verkauften die Fasnachter am Samstagmorgen an einem Stand auf dem Wochenmarkt herrlich duftende, frisch gebackene Berliner aus der Bäckerei Walter, dazu "Fasnachtspakete" mit Bier der Aalener Löwenbräu, Piccolos von "Wiedemann Weine" und Luftschlangen. Des Weiteren wurde "Fasnachts-Sekt" in Flaschen zum Kauf angeboten.

Die Hälfte der Einnahmen kommt der AFZ zugute.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL