Betrunken, zu schnell und rote Ampel übersehen

+
Der Rombachtunnel auf der B-29-Westumgehung (Symbolbild)

Unfall vor dem Rombachtunnel

Aalen. Ein 27-jähriger betrunkener Autofahrer war am Samstag kurz vor 23 Uhr auf der B29 in Richtung Hüttlingen unterwegs. Kurz nach dem Rombachtunnel übersah er die dortige rote Ampel an der Einmündung von der Wellandstraße her kommend, fuhr in den Einmündungsbereich bei Rot ein und kollidierte dort mit einer 26-jährigen Autofahrerin. Die 26-Jährige kam von der Wellandstraße her, stand zunächst als Linksabbiegerin an der roten Ampel und fuhr laut Polizeiangaben bei Grün in Richtung Rombachtunnel los. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die 26-Jährige leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer zu schnell und auch noch deutlich betrunken unterwegs war. Zur Feststellung der genauen Blutalkoholkonzentration wurde bei dem 27-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare