Betrunkener Autofahrer will zu Fuß vor der Polizei flüchten und stürzt

+
Symbolbild

Die Beamten konnten den 21-Jährigen "einsammeln". Er musste zur Blutentnahme.

Aalen. Gegen 1.30 Uhr am frühen Freitagmorgen sollte in der Stuttgarter Straße der Fahrer eines Audi von Beamten des Aalener Polizeireviers einer routinemäßigen Kontrolle unterzogen werden. Anhaltezeichen durch den Streifenwagen ignorierte der Autofahrer, teilt die Polizei mit. Er fuhr in Richtung Friedrichstraße weiter und bog dann auf den Parkplatz beim Rathaus ein. Hier stieg er aus und flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Da der 21-Jährige jedoch betrunken war, stürzte er zu Boden und konnte dort von den Polizeibeamten "eingesammelt" werden. Ein entsprechender Test konnte wegen der starken Alkoholisierung des jungen Mannes nicht durchgeführt werden, zudem wurde dieser von dem 21-Jährigen verweigert. Er musste sich daraufhin im Beisein der Polizeibeamten im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare