Bombenentschärfung: Ausweichquartiere für evakuierte Personen im Schubart-Gymnasium

+
Am Samstag, 5. März, müssen alle in der rotmarkierten Zone ihre Wohnungen verlassen. Die Karte zeigt das Gebiet nur ungefähr. Wer betroffen ist, bekommt einen Brief von der Stadtverwaltung. Grafik: ca

 Die Unterkunft ist jederzeit, auch kurzfristig oder im Laufe des Tages auch ohne vorherige Bedarfsanzeige bei der Stadtverwaltung möglich.

Aalen. In einer Pressemitteilung informiert die Stadt Aalen darüber, dass es am 5. März im Schubart-Gymnasium ein Ausweichquartier für evakuierte Personen geben wird. Für die am Samstag, 5. März geplante Entschärfung einer beim Tannenwäldle vermuteten Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss vorsichtshalber rund um die Verdachtsstelle ein Evakuierungsbereich eingerichtet werden. Alle Anwohnerinnen und Anwohner innerhalb dieses Bereichs müssen am Samstag, 5. März ohne Ausnahme bis 8 Uhr morgens ihre Wohnung verlassen.

Für Betroffene, die nicht bei Freunden oder Verwandten unterkommen können, bietet die Stadt Aalen ein Ausweichquartier an, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Jeder einzelne Betroffene im Evakuierungsbereich wurde von der Stadtverwaltung angeschrieben und um Rückmeldung gebeten, insbesondere bei Bedarf für eine Unterbringung in einem entsprechenden Ausweichquartier. Das Ausweichquartier wird in den Klassenräumen im Schubart-Gymnasium Aalen eingerichtet. Betroffene Personen, die um Unterbringung in einem Ausweichquartier ersucht haben, und besonderen Betreuungs,- Transport- oder Pflegebedarf angemeldet haben, wurden vergangene Woche telefonisch verständigt oder persönlich aufgesucht.

Laut Stadt hat federführend der Führungsstab des Landkreises mit den Hilfsorganisationen DRK, Malteser und Johanniter die Organisation übernommen. Sofern Betroffene bis zum 1. März 2022 keinen Anruf oder eine schriftliche Benachrichtigung erhalten haben, wird um telefonische Rückmeldung unter (07361) 503-1091 gebeten. Nicht mobile Personen werden zum Ausweichquartier transportiert und nach Entwarnung zurückgebracht. Für bettlägerige Pflegebedürftige wurde eine entsprechende Unterbringung in einer geeigneten Einrichtung organisiert. Der Transport erfolgt durch die Hilfsdienste, die Betroffenen wurden telefonisch verständigt.

Ab wann ist das Ausweichquartier geöffnet?

Das Ausweichquartier im Hauptgebäude des Schubart-Gymnasiums, Rombacher Straße 30 hat am 5. März ab 6.30 Uhr morgens geöffnet, der Zugang erfolgt über den Haupteingang. Helferteams des DRK und der Johanniter sind Vorort, betreuen die Evakuierten und sorgen für die Verpflegung und Getränke. Vor Betreten des Gebäudes muss sich jeder/jede registrieren lassen und es wird ein Corona-Schnelltest durchgeführt. Die Unterbringung erfolgt coronabedingt in kleinen Gruppen in den Unterrichtsräumen. Es besteht FFP2-Maskenpflicht in den gemeinschaftlich genutzten Räumen und die Abstände sind einzuhalten. Es wird deshalb gebeten eine FFP2-Maske mitzuführen.

Was soll ich mitnehmen ins Ausweichquartier?

Dringend benötigte Medikamente, Babynahrung, Wickel-Utensilien, Spielsachen, Mobiltelefon und Ladekabel, Ausweispapiere und Dinge des persönlichen Bedarfs sollten eingepackt werden. Haustiere können leider nicht mitgebracht werden, bei Bedarf hält die Stadtverwaltung eine Liste mit Adressen von Tierpensionen bereit. Kurzfristiger Bedarf für Unterbringung im Ausweichquartier. Die Unterkunft im Ausweichquartier ist jederzeit, auch kurzfristig oder im Laufe des Tages am Samstag, 5. März auch ohne vorherige Bedarfsanzeige bei der Stadtverwaltung möglich. Bitte vor Betreten des Schulgebäudes beim Helferteam am Eingang Schubart-Gymnasium melden, damit eine Corona-Schnelltestung und die Registrierung vorgenommen werden kann.

Wie lange muss ich im Ausweichquartier bleiben?

Nach erfolgreicher Entschärfung wird die Stadtverwaltung über ihre Webseite und Facebook-Kanal sowie mit Lautsprecherdurchsagen über das Ende der Evakuierung informieren. Anfahrt und Parkplätze: Am Schubart-Gymnasium stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Wer mit dem eigenen Pkw anreist, wird gebeten, auf dem Greutplatz zu parken.

Info: Ausweichquartier für von Evakuierung betroffene Personen am 5. März 2022: Ab 6.30 Uhr geöffnet. Telefon für Rückfragen am 5.März ab 6 Uhr: (07361) 503-1809 Anschrift: Schubart-Gymnasium Rombacherstraße 30 73430 Aalen

Lesen Sie auch: 
-Checkliste für die Evakuierung
- So problematisch wird die Evakuierung des Lebenshilfe-Wohnheims
-Bombenentschärfung: Ab 8 Uhr früh ist alles abgeriegelt
-Tannenwäldle: Verdacht auf Bombe

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare