Bombenentschärfung: Wie die Busse am 5. März fahren

+
Das Baugebiet "Wohnen am Tannenwäldle" von oben betrachtet im Februar 2022.

Die Stadtverwaltung informiert, welche Buslinien entfallen und wo es Umleitungen gibt.

Aalen. Die geplante Entschärfung der Fliegerbombe am Samstag, 5. März, erfordert für das betroffene Evakuierungsgebiet verschiedene Verkehrsregelungen, Sperrungen und Umleitungen

An diesem Tag werden alle Straßen, Wege und Plätze, die unmittelbar ins Evakuierungsgebiet münden ab 8 Uhr sowohl für Kraftfahrzeuge, als auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Auch die Durchfahrt durch die Ziegelstraße muss gesperrt werden. Daher wird für den Verkehr in und aus Fahrtrichtung Waldhausen eine Umleitung über die Alte Heidenheimer Straße – Hegelstraße – Kantstraße in beide Fahrtrichtungen ausgeschildert.  

Busverbindungen am 5. März

Die OVA-Linie 83 (Röthardt) entfällt am 5. März komplett, gibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung am Freitagvormittag bekannt, Die Linie 81 (Heide) verkehrt nur bis 8 Uhr. Die OVA-Linie 71 (Grauleshof) wird über die Hegelstraße aufrechterhalten, allerdings werden dort die Haltestellen „Musikschule“, „Hardtstraße“, „Schellingstraße“, „Obere Hegelstraße“ und in der Ziegelstraße die Haltestellen „Ziegelstraße“, „Gesundheitsamt“ und „Straubmüller“ nicht bedient.

Die Busunternehmen Beck und Schubert verkehrt ebenso über die Hegelstraße und bedient deshalb die Haltestellen „Straubmüller“, „Gesundheitsamt“ und „Gasthof Graules-hof“ (stadteinwärts) in der Ziegelstraße nicht. Auf Höhe des Gasthauses Grauleshof wird deshalb eine Ersatzhaltestelle stadteinwärts eingerichtet. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare