Brandstiftung in betreutem Wohnheim

+
Symbolbild

Unbekannte haben auf der Terrasse eines Wohnheims in der Hirschbachstraße eine Schutzfolie angezündet. Eine Mitarbeiterin konnte ein Übergreifen auf das Haus verhindern.

Aalen. Rund 1500 Euro Sachschaden entstanden bei einem Brand am Dienstagnacht in einem betreuten Wohnheim in der Hirschbachstraße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gelangen Unbekannte auf die Terrasse des Wohnheimes und entzündeten dort die Schutzfolie der dort befindlichen Gartenstühle. Durch die Hitzeentwicklung schmolz ein in unmittelbarer Nähe befindlicher Rollladen, der infolgedessen aus dem Rollladenkasten brach. Eine Mitarbeiterin bemerkten gegen 1.20 Uhr den Brand und konnte somit ein Übergreifen auf das Haus verhindern. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Aalen unter der Tel.: (07361) 5240 entgegengenommen.

In derselben Nacht sind Unbekannte ein ein Schulgebäude in Aalen eingebrochen und haben dort ein Feuer gelegt. Ob es sich hierbei um dieselben Täter handelt, ist unklar. Die Polizei könne keinen Zusammenhang bestätigen, aber auch nicht ausschließen, teilt Polizeisprecher Bernd Märkle auf Nachfrage mit. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare