Bürger sollen Regionalbahn mitgestalten

+
Go ahead

Neue Plattform soll Bürger und Entscheider zusammenbringen

Aalen. Der Regionalverband Ostwürttemberg lädt alle Interessierten zum Offenen Regionalforum des Kocher-Brenztal-Projekts am heutigen Mittwoch, 18. Mai, ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Kulturbahnhof KUBAA und soll etwa 3 Stunden dauern.

Unter der Federführung des Regionalverbandes Ostwürttemberg, bietet das Forum eine Plattform für einen breiten Kreis von Bürgerinnen und Bürgern, von Entscheidungsträgern und Interessensvertretern, ihre Perspektive für die zukünftige Entwicklung des Kocher-Brenztals einzubringen. In Form von Podiumsgesprächen mit den Landräten der Landkreise Heidenheim und Ostalbkreis, den Bürgermeistern und Bürgermeisterinnen beteiligter Kommunen, mit Beiträgen von Referentinnen und Referenten von „agl - Landschafts-, Stadt- und Raumplanung“, werden die Beteiligten zusammen mit den Projektverantwortlichen des Regionalverbandes Ostwürttemberg, Ein- und Ausblicke in das Projekt erarbeiten.

Zudem wird es laut Veranstaltern einen Workshop zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürgern geben.

Der Regionalverband Ostwürttemberg führt als Projektkoordinator das Projekt Kocher Brenz über nahezu drei Jahre gemeinsam mit weiteren Partnern durch. Das Projekt vereint zehn Städte und Kommunen (Aalen, Abtsgmünd, Giengen a. d. Brenz, Heidenheim, Herbrechtingen, Hermaringen, Hüttlingen, Königsbronn, Sontheim a. d. Brenz, Oberkochen) in den beiden Landkreisen der Region Ostwürttemberg.

Raumplanung mit Regionalentwicklung in Einklang bringen

Ein gemeinsames Ziel verbindet die Akteure: raumplanerische Ansätze mit denen der Regionalentwicklung in Einklang zu bringen und dazu beizutragen, dass der Kocher-Brenztalraum auch in Zukunft als attraktiver Ort für das Leben und Wirtschaften wahrgenommen wird. Mit einem integrativen Ansatz wird dabei eine zukunftsorientierte landkreisübergreifende sowie interkommunale thematisch vielfältige Zusammenarbeit als ein wirksames Instrument angestrebt, um den unterschiedlichen Raumnutzungsinteressen des Ökonomischen, des Sozialen und der Umwelt gerecht zu werden.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es im Internet: http://www.ostwuerttemberg.org/projekt/kocher-brenztal

B 19 Brenzbahn ÖPNV Verkehr Zug Verkehr Landrat Klaus Pavel will einen Mobilitätspakt für den Wirtschaftsraum Aalen Oberkochen Heidenheim schließen Zeiss AG Wirtschaft
brenzbahn

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema