BUND sammelt säckeweise Müll

  • Weitere
    schließen
+
Sie sammelten sieben Müllsäcke voller Unrat an Kocher und Aal: die fleißigen Teilnehmer der BUND-Müllsammelaktion.

Freiwillige befreien an einem Samstag Kocher und Aal von Abfall. Sie appellieren an ihre Mitmenschen und an die Politik.

Aalen. Matthias Dahrendorf und Melanie Kraus vom BUND- Ortsverband Aalen haben gemeinsam mit neun weiteren engagierten Helferinnen und Helfern Kocher und Aal in Aalen von allerlei Müll befreit.

Beginnend am Denn's-Bio-Markt bis zum Stadtgarten waren die Helfer unterwegs. Innerhalb von 90 Minuten kamen laut BUND sieben Müllsäcke zusammen. Eine winzige Menge der acht Millionen Tonnen an Plastik, die laut National Geographics jährlich in den Weltmeeren landen, konnten so abgefangen werden.

Neben Plastik wurden vor allem Einwegverpackungen und Alkoholflaschen geborgen. Die Sammelaktion habe vor allem symbolischen Charakter, betont der BUND in einer Pressemitteilung. Zum einen, um das allgegenwärtige Problem der Vermüllung der Landschaft ins Bewusstsein zu rufen. Viele Passanten beobachteten die Teilnehmer oder sprachen sie auch an. Zum anderen als Appell an die Politik. Diese könne mithelfen zu verhindern, dass Umweltsünder den Müll überhaupt erst wegwerfen. Zum Beispiel mit Flaschenpfand auf jede Art von Getränkeflaschen oder auch eine höhere Bepfandung, Mehrwegsysteme für Speisen und Getränke zum Mitnehmen sowie Förderung von biologisch abbaubaren Verpackungen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL