Burmeister vorgeschlagen

  • Weitere
    schließen

DGB-Vorstand stellt Weichen für Konferenz.

Aalen. Kai Burmeister ist zurzeit kommissarischer Leiter der IG Metall Aalen und Schwäbisch Gmünd. Nun wird der 44-Jährige für die künftige DGB-Führungsspitze vorgeschlagen. Der Bezirksvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Baden-Württemberg hat damit die Weichen gestellt für die Nachfolge des scheidenden Landesvorsitzenden Martin Kunzmann. Als künftiger Vorsitzender wurde Burmeister zur Wahl vorgeschlagen, Maren Diebel-Ebers als stellvertretende Vorsitzende. Burmeister ist Diplom-Volkswirt und bei der Bezirkleitung der IG Metall Baden-Württemberg tätig. Diebel-Ebers (39) arbeitet als Regionssekretärin beim DGB Baden-Württemberg in Mannheim.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL