Christen, die etwas bewegen

+
Die Geehrten (von li.): Renate Wagner, Pastoralreferentin Karin Fritscher, Annerose Wagner, Pfarrer Günther Freybler, Eva Weinschenk, Erwin Weinschenk, Robert Fürst, Martin Joklitschke, Walter Fürst, Thomas Ilg, Franz Heindl, vorne sitzend Otto Harsch.

Kolpinggedenktag mit Gottesdienst und Ehrungen - Otto Harsch 75 Jahre Mitglied der Aalener Kolpingfamilie. Der Jubilar hat den Kolpingchor 1947 mitbegründet.

Aalen

Mit einem Gottesdienst und der Ehrung langjähriger Mitglieder beging die Kolpingfamilie Aalen den Gedenktag zu Ehren Adolf Kolpings. Die sonst übliche Feierstunde und das gemeinsame Mittagessen mussten coronabedingt ausfallen.

Die Ehrungen nahm Vorsitzender Martin Joklitschke vor. Er dankte den Jubilaren für ihre langjährige Treue zur Kolpingfamilie und zeigte deren Tätigkeiten und Engagement in der Kolpingfamilie auf. Besonders geehrt wurde Otto Harsch, der nun 75 Jahre Mitglied der Kolpingfamilie ist, viel Engagement gezeigt hat und viele Ehrenämter inne hatte. Erwähnt sei hier seine langjährige Tätigkeit als Vorstand des Kolpingchores, den er auch 1947 mit begründet hat.

Weiter geehrt wurden für 25 Jahre: Eva Weinschenk und Gudrun Gress, für 40 Jahre: Thomas Ilg, Franz Heindl, Walter Fürst, Robert Fürst und Erwin Weinschenk, für 50 Jahre: Barbara und Hans Wunderlich, Renate Wagner und Annerose Wagner, für 60 Jahre: Leonhard Staudenmaier und für 70 Jahre: Otto Gress.

Im Gottesdienst, der von Pfarrer Günther Freybler zelebriert wurde, zeigte Patoralreferentin Karin Fritscher in ihrer Predigt auf, was alles zum Advent gehört. „Wir müssen überlegen, wie wir die Zeit bis zur Ankunft Jesu sinnvoll überbrücken können“, so Fritscher. Sie führte Adolf Kolping als Vorbild an, der seinerzeit die Not und das Elend der Menschen gesehen hat. „Auch wir sollen die Not sehen und Unterstützung geben.“ Dabei sollten wir uns nicht selbst überfordern, sondern die Unterstützung gemeinschaftlich tun, wie in der Kolpingsfamilie.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare