Corona: DRK Aalen bietet Schnelltests

  • Weitere
    schließen

Nach Anmeldung am Samstag, 13. Februar, können sich Bürger an drei Orten im Landkreis testen lassen.

Aalen. Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes Aalen bietet am Samstag, 13. Februar, Covid-19-Schnelltests an. Zwischen 9 und 13 Uhr werden POC Antigentests als Nasenabstrich vorgenommen. Der Test dient laut DRK-Kreisverband zum schnellen Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2. Dabei handelt es sich um einen vom Bundesinstitut für Arzneimittel zugelassenen Antigentest. Telefonisch anmelden kann man sich unter (07361) 3879 333.

Wo getestet wird: Die Testungen finden in Aalen, in der Bischof-Fischer-Straße 121, am DRK-Rettungszentrum, als Drive in, in Ellwangen am Fuchseck oder in Neresheim, am Rotkreuzheim, im Dossinger Weg 2 statt.

Was der Test kostet: Jeder Test kostet 25 Euro und wird in bar bei der Testung bezahlt. Eine hundertprozentige Sicherheit bietet der Test nicht, da der Infektionsbeginn innerhalb der Inkubationszeit von drei bis sieben Tagen vor der Testung nicht sicher festgestellt werden kann.

Wie getestet wird: Bei dem Test wird per Nasen-Rachen-Abstrich Material entnommen, das spätestens nach einer halben Stunde Auskunft darüber gibt, ob die Getesteten infiziert sind. Vor dem Test ist es wichtig anzugeben, ob und welche Medikamente zur Blutverdünnung eingenommen wurden. Fällt der Test positiv aus, sind die Betroffenen gesetzlich verpflichtet, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben. Zudem muss zur Sicherung der Diagnose ein PCR-Test in einer Teststelle gemacht werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL