Corona: zwölf neue Ostalb-Fälle

  • Weitere
    schließen

Zwölf neue Coronainfektionen meldet das Landratsamt am Donnerstagmittag. Das ist der höchste Anstieg innerhalb eines Tages seit dem 2. Juni.

Aalen. Zwölf neue Coronainfektionen meldet das Landratsamt am Donnerstagmittag. Das ist der höchste Anstieg innerhalb eines Tages seit dem 2. Juni. Damit hat sich die Zahl der aktuellen Fälle von acht auf 20 mehr als verdoppelt. Woher kommt der plötzliche Anstieg? "Es handelt sich um ein Infektionsgeschehen im Zusammenhang mit einer privaten Feier", informiert Susanne Dietterle, Pressereferentin beim Landratsamt. Man rechne mit einer Zunahme der Fallzahlen nach der Urlaubszeit. Nach wie vor gelte: "Das Virus ist immer noch da – und wie schnell man sich infizieren kann, zeigt erneut der aktuelle Fall. Also weiterhin Abstands- und Hygieneregeln einhalten!", so Dietterle.

Laut Sozialministerium kommen bis Mittwoch im Ostalbkreis drei Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner. Der Landesdurchschnitt liegt bei fünf Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Damit hat sich das Infektionsgeschehen in den vergangenen Wochen bislang trotz zahlreicher Lockerungen sehr moderat entwickelt. dat

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL