Coronaläuten bis Montag

  • Weitere
    schließen

Die Glocken der Katholischen und Evangelischen Kirchengemeinden Aalen haben bisher täglich um 19.30 Uhr gemeinsam geläutet, um die Gläubigen zum Gebet in der Corona-Zeit aufzurufen.

Aalen. Die Glocken der Katholischen und Evangelischen Kirchengemeinden Aalen haben bisher täglich um 19.30 Uhr gemeinsam geläutet, um die Gläubigen zum Gebet in der Corona-Zeit aufzurufen. Ein starkes ökumenisches Zeichen, wie Pfarrer Wolfgang Sedlmeier und Pfarrerin Caroline Bender bekräftigen. Weil zunehmend wieder eine gewisse Normalität einkehre, sollen die Glocken am Pfingstmontagabend zum letzten Mal aus diesem Anlass erklingen. Wer möchte, könne weiterhin um 19.30 Uhr eine Kerze anzünden und zuhause ein Gebet sprechen, ein Abendlied singen oder andere Rituale pflegen, die sich jetzt in der Corona-Zeit entwickelt haben.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL