Dank für Treue zum Handwerk

+
Die Geehrten (v.l.): Holger Kaim, Patrick Gobes, Franz Rettenmaier, Hermann Schlosser und Daniel Mangold. ÌFoto: privat

Mitarbeiter der Firma Heinrich Schmid GmbH & Co.KG wurden geehrt.

Aalen. Geschäftsführer Holger Kaim brachte in der Begrüßung seine Freude zum Ausdruck, dass ein kollektives Zusammensein nach der langen Pandemie wieder möglich sei. Zusammengehörigkeit gehöre zum Leitbild der Unternehmensgruppe und das Logo „Tradition mit Profil“ werde sichtbar gelebt. Neunzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Heinrich Schmid-Standorte Aalen, Crailsheim, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd hatten sich im „Leuchtturm“ eingefunden.

Mit ihrer jahrelangen Erfahrung seien gerade die Jubilare ein Aushängeschild für die Betriebe in den diversen Standorten und letztlich auch hervorragende Vorbilder für junge Menschen auf ihrem Berufsweg. Professioneller Trockenbau sowie klassische Maler- und Tapezierarbeiten mit einem breiten Leistungsspektrum seien ein Markenzeichen bei Heinrich Schmid, erklärte Holger Kaim.

Ehrungen

Kaim selbst wurde für dreißig Jahre Betriebstreue ausgezeichnet, Franz Rettenmeier für 35 Jahre, Daniel Mangold für 25 Jahre sowie Patrick Gobes für fünfzehn Jahre. Anna Neumann (10 Jahre), Sami Schwarz (15 Jahre) und Thomas Loschke wurden für zwanzig Jahre geehrt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare