Darf Czada oben ohne?

  • Weitere
    schließen
+
-
  • schließen

Kritik am Auftreten: keine Maske am Stand auf dem Markt.

Aalen. Der AfD-Landtagskandidat Jan-Hendrik Czada war am Samstag mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt präsent – ohne die dort vorgeschriebene Atemschutzmaske zu tragen. "Darf er sich dann trotzdem auf dem Markt aufhalten?" Mit dieser Frage wendet sich eine SchwäPo-Leserin an die Redaktion. Auf Nachfrage bei der Stadt Aalen heißt es: Wer ein Attest eines Arztes vorweisen und glaubhaft machen kann, dass er "aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen kann, ist von der Maskenpflicht befreit". Andernfalls drohe ein Bußgeld von 100 Euro.

Czada betont, er trage "für kurze Zeiträume eine Maske, etwa in Supermärkten, jedoch aus medizinischen Gründen nicht für mehrere Stunden an einem Infostand". Darüber habe er ein "qualifiziertes ärztliches Attest". Zum Vorwurf der SchwäPo-Leserin, sein offensichtliches Auftreten ohne Maske gebe ein schlechtes Beispiel ab, sagt er: Von ihm selbst gehe wegen hoher Antikörperwerte derzeit keine Ansteckungsgefahr aus. Seine Helfer seien angewiesen, Maske zu tragen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL