Daten abgeben für das neue Adressbuch der Stadt

+
Das Adressbuch der Stadt Aalen soll im kommenden Jahr veröffentlicht werden.

Kontakte zuUnternehmen, Vereinen und Bürgerinnen und Bürgern unter anderem enthalten.

Aalen. Die Adressbuch-Arbeitsgemeinschaft Bleicher Medien GmbH, Gerlingen und Schwäbische Post/SDZ Druck und Medien GmbH & Co. KG bereiten die Herausgabe des Adressbuches, das im Sommer erscheinen soll, vor. Dies teilte die Stadtverwaltung mit.

„Es wird darum gebeten, bisher unterlassene Meldungen (An-, Ab- und Ummeldungen) bis 15. Januar beim Bürgeramt oder bei den Bezirksämtern und Geschäftsstellen nachzuholen, damit der Datenversand vor der Übergabe auf den neuesten Stand gebracht werden kann.“ Betroffene könnten verlangen, dass die Veröffentlichung ihrer Daten unterbleibt. Wer dies wünscht wird gebeten, dies bis spätestens 15. Januar der Stadtverwaltung (Bürgeramt) mitzuteilen.

Das Branchen-Verzeichnis werde nach den vorhandenen Unterlagen der Stadtverwaltung und eigenen Recherchen der Adressbuch-Arbeitsgemeinschaft erstellt. Die Handels- und Gewerbetreibenden werden gebeten, noch nicht erfolgte An-, Ab- und Ummeldungen der Stadtverwaltung Aalen bis spätestens 1. Januar schriftlich mitzuteilen. Die Vertreter der freien Berufe, die von der Meldepflicht nicht erfasst werden, können hier den Eintrag beantragen: Bleicher Medien GmbH, E-Mail adressbuch@bleicher-medien.de.

Vereine werden gebeten, bisher nicht gemeldete Veränderungen oder Neugründungen bis spätestens 1. Januar der Stadtverwaltung mitzuteilen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare