Den Zauber der Natur in Kunstwerken erfasst

  • Weitere
    schließen
+
Jeanette Zippel (links) im Gespräch mit einer Besucherin vor zwei Exponaten ihrer Ausstellung „Bienenflug“.
  • schließen

Jeanette Zippel zeigt in der Rathausgalerie Malerei, Zeichnung und Installation „mit und über Bienen“.

Aalen

Kunst „mit und über Bienen“ gibt es seit Freitag und noch bis zum 5. September in der Galerie im Rathaus zu sehen. Dort werden unter dem Titel „Bienenflug“ Werke der Heidenheimer Künstlerin Jeanette Zippel ausgestellt.

„Allmählich behauptet sich die Kunst wieder gegenüber dem Ordnungsamt“, sagte Dr. Roland Schurig, Leiter des Amts für Kultur und Tourismus, in seiner Begrüßung. Die neue Ausstellung zeige Bilder und Exponate, die die Natur in den grauen Beton holen. Bienen und ihr beeindruckend organisiertes Leben würden Menschen und Kultur schon immer beschäftigen.

„Hurra, wir sind wieder da – endlich“, begann Kunsthistorikerin Dr. Sabine Heilig ihre Einführung in die Ausstellung. Seit über 50 Jahren beschäftigten sich die Menschen mit Naturschutz, auch immer wieder Künstler, einer der Ersten sei Joseph Beuys gewesen.

Die 58-jährige Jeanette Zippel, die in München Malerei studiert hat und auch selbst Imkerin war, beschäftigt sich seit über 30 Jahren wissenschaftlich und in ihrer Kunst mit Bienen und ihrem Zusammenleben. Ihre Werke stellen vor allem eigene Beobachtungen dar. Ihre Bilder und Zeichnungen zeigen mal leicht und sensibel, mal kraftvoll, mal mit leichten Pastellfarben und Acryl, mal mit Tusche und Kohle oder Bienenwachs die Bienen und ihre Bewegungen, ihre Tänze.

Eindrucksvoll seien auch die Installationen und Darstellungen der Waben gelungen, sagte Heilig. Dabei habe sich die Künstlerin in der Wahl ihrer Materialien und der Darstellung immer weiter entwickelt.

Jeanette Zippel erläuterte im Gespräch mit Heilig, dass sie ihr Material aus einem Impuls heraus wähle. Die Bienen hätten Material und Techniken herausgefordert. Ihr sei es ein Anliegen, den Betrachter auf „die Schönheit der Schöpfung, auf ihre Großartigkeit aufmerksam zu machen“, sagte die Künstlerin. „Wir haben die Aufgabe, damit umzugehen. Dies ist ein wunderbares Geschenk.“ Die Menschen könnten von den Bienen lernen, dass sich „gemeinsam Vielfalt und etwas Wertvolles schaffen“ lasse.

Öffnungszeiten der Galerie im Rathaus

Die Ausstellung ist bis 5. September zu sehen. Die Galerie im Rathaus ist von Montag bis Mittwoch von 8.30 bis 17 Uhr, am Donnerstag von 8.30 bis 18 Uhr, am Freitag von 8.30 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr, am Samstag von 10 bis 13 Uhr, am Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Ich möchte auf die Schönheit der Schöpfung, auf ihre Großartigkeit aufmerksam machen.“

Jeanette Zippel, Künstlerin

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL