Der neue Pfarrer im Aalener Westen

  • Weitere
    schließen
+
Die Dekane Drescher (rechts) und Jungbauer begleiten den gerade eingesetzten Pfarrer Langfeldt (Mitte) aus der Kirche zum Haus der Gemeinde.
  • schließen

Kirche Jan Langfeldts Investitur wird feierlich vollzogen mit Gottesdienst und Empfang

Aalen. In Amt und Würden eingesetzt wurde Jan Langfeldt am Samstagnachmittag in der Aalener Stadtkirche. Der 36-jährige Theologe ist jetzt Pfarrer im evangelischen Stadtbezirk West (Hüttfeld etc.), der in Gemeinschaft mit Unterrombach/Hofherrnweiler kirchlich versorgt wird. Die Investitur wurde mit einem festlichen Gottesdienst gewürdigt. Anschließend gab es eine Zusammenkunft für alle im Garten des Gemeindehauses bei Speis und Trank und Grußworten.

Dekan Drescher präsentierte Jan Langfeldt im Gottesdienst, der im Januar von der Gemeinde zum Pfarrer gewählt wurde. Dieser war schon seit sieben Jahren auf der Ostalb tätig, im Vikariat in Hofherrnweiler bei und mit Pfarrer Astfalk, als Klinikseelsorger, auf Stationen in Edendorf und Lauchheim. Drescher gab Langfeldt das Paulus-Wort mit auf den Weg: „Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.“

Was Langfeldt auf der Ostalb schätzen lernte

Langfeldt selbst berichtete von seiner Zugehörigkeit zu einer urchristlichen Organisation innerhalb der evangelischen Landeskirche. Er ist Mitglied der „Hochkirchlichen St. Johannes Bruderschaft“, die als der evangelischen wie der katholischen Kirche gleichermaßen zugewandt gilt. Die evangelische Messe und die Gregorianik seien ihm wichtig, so Langfeldt. Auf der Ostalb habe er auch „den Pietismus schätzen gelernt“. Langfeldt ist geschieden und hat zwei Söhne, in seiner Freizeit studiere er Philosophie.

In seiner Predigt unter dem Kernsatz „Jesus ist Gott“ begründete Jan Langfeldt, dass „Jesus zu erkennen und mit Jesus unterwegs zu sein, die bedeutsamste Erfahrung ist, die ein Mensch machen kann.“

Als „Zeugen“ sprachen Pfarrer Astfalk und die Aalener Kirchengemeinderätin Sabine Weinbrenner. Schuldekan Jungbauer sprach Gebete und betonte in seiner Ansprache den Auftrag an den Pfarrer, die Gemeinde zusammenzuführen, und bat dafür um Unterstützung für Langfeldt.

Vor dem nahezu vollständigen Kirchengemeinderat und 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Gottesdienstes legte Jan Langfeldt den Amtseid ab. Thomas Haller und Lukas Nagel gaben mit Orgelstücken dem Gottesdienst musikalischen Glanz, ebenso eine Schola der Kantorei mit mehrstimmigen Chorsätzen. Rainer Wiese

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL