Die Aalener Kultdisco Bottich wird 50

+
Seit den 1980er Jahren unterstützt Peter Fausel seinen Bruder Wolfgang in der Geschäftsführung des Bottichs. Hauptberuflich entwickelt und vertreibt der 55-Jährige in seiner eigenen Firma Software für die Verwaltung von Sportvereinen.
  • schließen

1968 wurde das Tanzlokal im früheren Saal der einstigen gut-bürgerlichen Gaststätte "Rössle" an der Wellandstraße eröffnet. Das haben Peter und Wolfgang Fausel zum Jubiläum geplant.

Aalen

Der "Bottich" schreibt Geschichte: Seit 50 Jahren gibt es die Disco im früheren Saal des einstigen "Rössle" an der Wellandstraße. "Viele Paare haben sich hier kennengelernt und manche sich später hier auch wieder getrennt", erzählt mit einem verschmitzten Schmunzeln Peter Fausel, der gemeinsam mit seinem Bruder Wolfgang Geschäftsführer des kultigen Tanzlokals ist. Der 63-jährige Wolfgang hat in der Gastronomie gelernt. 30 Jahre lang führte er zudem den Aalener Löwenclub. Dort hatten die legendären Aalener Jam Sessions ihren Beginn, die seit 2010 im Bottich fortgesetzt werden. Ebendort ist Wolfgang Fausel seit 1974 "zuhause". Schon in ihren Anfangsjahren galt die Disco unter Teens, Twens und "noch Älteren" als das originellste Tanzlokal im Kreis.

Heute – und darauf sind die Fausel-Brüder besonders stolz – zählt der Aalener Bottich ihrer Aussage nach zu den zehn ältesten noch aktiven Discotheken Deutschlands.

Manfred Schiegl und Band mit Swing, Jazz und Gassenhauern

Klar, dass das gefeiert werden muss: Manfred Schiegl mit Band eröffnet die bis Dezember dauernde Reihe der Jubiläumsveranstaltungen. Im "Bottich" sind sie keine Unbekannten. Denn schon bei der Eröffnung vor 50 Jahren, am 13. September 1968, hat der langjährige Soloschlagzeuger und Pauker der Stuttgarter Philharmoniker, Musikpädagoge und Träger des Jazzpreises Ostwürttemberg 2011 (JazzO) gemeinsam mit seiner Band einen markigen Auftakt gesetzt. Am kommenden Sonntag, 29. Juli, ab 11 Uhr, kehrt der 79-Jährige für eine Matinee mit Swing, Jazz und Gassenhauern wieder zurück in das legendäre Aalener Tanzlokal, das den Charme der beginnenden 1980er Jahre konserviert hat.

Immer noch liegt kalter Zigarettenrauch aus vielen Jahrzehnten Disco-Kultur in der Luft. Funkelnde Discokugeln, abgewetzter Lack auf Barhockern und Tischen sind Zeugen einer Zeit, in der im "Bottich" noch vier Nächte die Woche abgetanzt wurde. Doch die einstigen Gärbottiche, die Kutscherleuchten, Wagenräder und alten Pferdegeschirre gibt es längst nicht mehr. Diese Accessoires aus der Pächterzeit von Karlmann Reich stammten aus der früheren Grünbaum-Brauerei, die das Spezialbier lieferte.

Dreieinhalb Tage im Monat geöffnet

Heute wird Heubacher ausgeschenkt. Und heute hat der Bottich im Durchschnitt noch dreieinhalb Tage im Monat geöffnet zur Ü-40-Party immer am ersten Samstag im Monat mit Hits aus den 1970er, 80er und 90er-Jahren, zur Jam Session und meist noch einer privaten Feier.

"Der Bottich ist unser Hobby, zumal Aalen sonst nichts mehr zu bieten hat für die älteren Partygänger ab 35 Jahre." Das sagt Peter Fausel, der mit seiner in Essingen ansässigen Firma Imass hauptberuflich Software für den Einsatz bei der Verwaltung in Sportvereinen entwickelt. Aktuell baut er eine weitere Firma für Tauchsoftware auf. "Ende des Monats wird ein erster Tauchcenter in Ägypten von uns ausgestattet", erzählt er nebenbei.

Doch zurück zum Bottich. Geschäftsführer Wolfgang Fausel war früher erfolgreicher Ringer – in seinem Heimatverein Dewangen und dann beim KSV, mehrfach Deutscher Meister. Und deshalb fanden sich in früheren Jahren immer wieder auch viele Sportler am Wochenende im "Bottich" ein. "Auch der Sportjournalist Béla Rethy saß hier schon an der Theke", erinnert sich Peter Fausel.

Aber auch mit Weltstars aus der Musikszene kann das Tanzlokal in der Wellandstraße punkten. Howard Carpendale feierte hier Anfang der 1970er Jahre einen Auftritt und auch Peter Maffay soll schon im Bottich gesungen haben.

Jubiläumsprogramm: Den Auftakt macht Manfred Schiegl mit Band am Sonntag, 29. Juli, 11 Uhr. Die Aband mit der gefeierten Fusion-Rock-Gitarristin Yasi Hofer spielt am Freitag, 28. September, 21 Uhr; Last Credit (Bernd Czich) ist am Freitag, 16. November, ab 21 Uhr auf der Bühne des Bottichs und am Samstag, 22. Dezember, 21 Uhr, spielt traditionell "Oxford Circus".

Kartenreservierung im Internet unter www.bottich-aalen.de

Manfred Schiegl hat mit seiner Band 1968 den Bottich eröffnet. Am Sonntag, 29. Juli, gibt er dort eine Matinee. Archivfoto: opo
Auch Howard Carpendale (r.) war schon Gast im Bottich.
Wolfgang Fausel sammelt Vinylplatten. Archivfoto: opo

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare