Die Aktion #aalenimpft geht weiter

+
Ohne Termin, mit etwas Wartezeit kann man sich an bestimmten Tagen im Aalener Rathaus gegen Covid-19 impfen lassen

Aufgrund der großen Nachfrage verlängert die Stadt Aalen die Impfaktion im Aalener Rathaus.

Aalen. Auch an diesem Samstag, 20. November, von 10 bis 17 Uhr sowie am Mittwoch, 24. und Donnerstag, 25. November von 11 bis 17 Uhr wird wieder ein Impfteam im Aalener Rathaus, Kleiner Sitzungssaal, zur Verfügung stehen. Das teilt die Aalener Stadtverwaltung mit. Verimpft werden am Samstag, 20. November, die Vakzine Moderna, BioNTech/Pfizer sowie am kommenden Mittwoch und Donnerstag zusätzlich Johnson & Johnson.

Grundsätzlich ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Stadt Aalen bittet um Verständnis, dass die Kapazitäten begrenzt sind. Man sei gemeinsam mit dem Landkreis bemüht, ein permanentes Angebot in Aalen einzurichten.

Die weiteren Impftermine: Samstag, 20. November, von 10 bis 17 Uhr sowie Mittwoch, 24. November und Donnerstag, 25. November, täglich von 11 bis 17 Uhr;

Vakzine: Moderna, BioNTech/Pfizer und am 14. Und 25. November zusätzlich Johnson & Johnson.

Die Stadt Aalen weist darauf hin, dass für eine Drittimpfung (sog. Booster-Impfung) der Termin der letzten Impfung mindestens sechs Monate zurückliegen muss. Bitte folgende Unterlagen mitbringen: Impfpass, Versichertenkarte. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitte das unterschriebene Aufklärungsformular und den ausgefüllten Anamnesebogen mitbringen. Beide können auf der Homepage des Robert Koch-Instituts abgerufen werden (www.rki.de).

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare