Die Messe Haus und Bau startet heute ab 11 Uhr in Aalen

+
Frederick Brütting nimmt am Samstag an einer Diskussionsrunde teil.

Haus und Bau heißt die Messe, die an diesem Wochenende, 16. und 17. Oktober, in Aalen startet. Eintritt frei.

Aalen. Haus und Bau – die Immobilienmesse in Aalen startet am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Oktober, in der Stadthalle.

Die Immobilienmesse ist das Schaufenster der wichtigsten Immobilienhändler, Bauträger und Handwerker der Region. Eröffnet wird die Messe am Samstag, 16. Oktober, um 11.15 Uhr von Aalens Oberbürgermeister Frederick Brütting.

Ansprechpartner für jedes Thema

Wer eine Immobilie sucht, bauen oder renovieren will, findet auf der Messe den richtigen Ansprechpartner. Interessant ist die Messe auch für Menschen, die ihre Wohnsituation verändern wollen, weil beispielsweise das eigene Haus nach dem Auszug der Kinder zu groß ist und man etwas zentralgelegenes fürs Alter sucht.

Vorträge informieren

An den Messeständen kommen die Besucherinnen und Besucher mit den regionalen Firmen persönlich ins Gespräch. Einen Überblick über die vielfältigen Themen gibt aber auch das umfangreiche Vortragsprogramm. Hier informieren Fachleute in Impulsvorträgen über Heizungen, Energietechnik und Photovoltaik.

Immobilienexperten informieren über die Immobilien als Kapitalanlagen, Steuerexperten geben Tipps, wie sich bei Bau oder Kauf Steuern sparen lassen und welche Finanzierungstöpfe genutzt werden können.

Starten wird das Vortragsprogramm am Samstag um 11.30 Uhr mit einer Diskussionsrunde rund um das Thema Immobilien. OB Frederick Brütting, Christian Wiedmann (Nowinta) und Bernd Masur (Firma Becker) stellen sich den Fragen von Chefredakteur Lars Reckermann.

Für den Einlass zur Messe muss ein 3-G-Nachweis vorgelegt werden. In der Stadthalle besteht Maskenpflicht.

Die Messe Haus und Bau findet am 16. und 17. Oktober in der Stadthalle in Aalen statt. Öffnung jeweils von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos unter: www.immo-messe-aalen.de

haus und bau

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare