Die schnellste Ente gewinnt einen Flug

+
Symbolfoto

Die Aalener Round Tabler haben die Gewinner aus dem diesjährigen Entenrennen ermittelt. 125 Preise werden übergeben.

Aalen. Auch in diesem, von Corona geprägten Jahr, haben es sich Round Tabler 195 Aalen es sich nicht nehmen lassen, das traditionelle Entenrennen auf dem Kocher auszugetragen. Unter dem Motto „#weil wir das machen“ wurden am Vortag des Weltkindertages die Enten zu Wasser gelassen. Bei bestem Wetter begleiteten einige Zuschauer die „Reiseroute“ der 2500 Enten bis zur Bohlschule. Hier wurden die Enten dann fachgerecht von den bereitstehenden Round Tablern eingefangen. Die schnellste Ente war die Startnummer 1512, gefolgt von 908 und 1179.

Der Gewinner des 1. Preises (Startnummer 1512) darf sich nun über einen Flug für drei Personen über die Ostalb freuen. Die zweitschnellste Ente (Startnummer 908) bringt ihrem Besitzer ein Fernglas von Zeiss und der dritte Gewinner (Startnummer 1179) freut sich über ein Multipowertool.

Insgesamt haben die Round Tabler durch den Verkauf der Enten in diesem Jahr rund 5000 Euro eingenommen. „Mit dieser Summe unterstützen wir verschiedene regionale Projekte, unter anderem den bunten Kreis“, sagt Boris Erdmann von Round Table Aalen. Sein Dank geht an die vielen Sponsoren. „Nur so können wir in diesem Jahr wieder 125 Preise übergeben.“ Alle Gewinner werden von Round Table 195 Aalen schriftlich benachrichtigt.

Erdmann weist darauf hin, dass die Unterstützung der Round Tabler für die Flutopfer im Ahrtal gerade wieder anläuft.

Spenden werden erbeten an:

Freunde von Round Table 195 Aalen, IBAN: DE 94 6145 0050 1000 9700 05; BIC: OASPDE6A

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare